Start LIFESTYLE 8 Gründe dafür, dass „Game of Thrones“ durch Jugoslawien inspiriert wurde!
FAN-THEORIE

8 Gründe dafür, dass „Game of Thrones“ durch Jugoslawien inspiriert wurde!

Jugoslawien - Game of Thrones
(FOTO: YouTube-Screenshots/Wikimedia Commons)

Der Kopf hinter der Fantasy-Story, George Raymond Richard Martin, schaffte es, die ganze Welt mit den intriganten Charakteren und dem komplexen Plot in den Bann zu ziehen.

Im Netz kursieren zahlreiche Ideen und Theorien, wie Martin es schaffte, so ein unglaubliches Universum zu erschaffen. Einige sind davon überzeugt, dass Jugoslawien als Inspiration diente.

Abgesehen von der Tatsache, dass viele der Szenen im ehemaligen Jugoslawien gefilmt wurden gibt es weitere Faktoren, welche für diese Theorie sprechen.

LESEN SIE AUCH: Dubrovnik: 1,5 Millionen Nächtigungen dank „Game of Thrones“

Die kroatische Küstenstadt profitierte unglaublich davon, Drehort der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ gewesen zu sein. Dies beweisen nun neueste Statistiken.

Hier eine Liste der Gründe:

1. Martin schrieb sein erstes „Game of Thrones“-Buch zwischen 1991 und 1996. In diesem Zeitraum fand auch der Jugoslawienkrieg statt, welcher durch allen Medien weltweit verfolgt wurde.

2.
Die sieben Königreiche stellen die ehemaligen jugoslawischen Republiken dar: Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien.

LESEN SIE AUCH:

3. „The Vale“ soll stark an Montenegro angelehnt sein, da die Landschaft durch Berge bestimmt wird und Söhne dort einen ganz wichtigen Stellenwert haben.. Ebenso haben beide einen Falken als Staatssymbol.

4.
Tyrella soll das heutige Kroatien darstellen. Die landwirtschaftlich gut genützte Fläche des „Game of Thrones“-Königreichs soll dem nordkroatischen Gebieten entsprechen.

Erfahrt, wer Josip Broz Tito repräsentieren soll (Seite 2)!