Start NEWS PANORAMA 800 Westbalkan-Reisende unter Quarantäne
SLOWENIEN

800 Westbalkan-Reisende unter Quarantäne

(FOTO: iStockphoto, Wikimedia Commons)

Knapp 800 Person, die sich vor kurzem in einem der sechs Staaten des Westbalkans aufhielten, wurden seitens slowenischer Behörden unter Quarantäne gestellt.

Allein vergangenes Wochenende stellte Slowenien 800 Bescheide für eine behördliche Quarantäne aus. Der Grund: die sechs Westbalkanstaaten befinden sich – wie in Österreich, wo Reisewarnstufe 6 für diese Länder herrscht (KOSMO berichtete) – auf der “roten Liste” der slowenischen Regierung.

Großteil aus Bosnien-Herzegowina
Wie das Gesundheitsministerium gegenüber der Nachrichtenagentur STA erklärte, waren es am Samstag 340 und am Sonntag 435 Fälle. Zum größten Teil haben sich die Betroffenen in Bosnien-Herzegowina aufgehalten.

Rückreisende, die angaben, sich in Kroatien aufgehalten zu haben, mussten dies am Grenzübergang glaubwürdig machen – z.B. mit einer Hotelresevierung.

Für das Kroatien herrschen in Slowenien keine Reisebeschränkungen, allerdings wurde das Nachbarland mit Samstag offiziell von der “grünen Liste” gestrichen. (KOSMO berichtete)