Start News Chronik
TRAGISCHER UNFALL

Albanien: Polizist tötet Mädchen mit Speedboat-Propeller

Kosmo-Vorfall-Albanien
(FOTO: Screenshot/YouTube)

Am Strand von Potam in Albanien ereignete sich ein schrecklicher Unfall. Ein siebenjähriges Mädchen, das mit seinem Vater in Strandnähe im Wasser spielte, wurde von einem Speedboat tödlich getroffen.

“Das Boot raste mit hoher Geschwindigkeit auf uns zu. Ich tauchte unter Wasser, das Boot traf direkt auf meine Tochter”, sagte der Vater des Mädchens Bledar Avdi gegenüber den Medien. Die britisch-albanische Familie machte Strandurlaub in dem beliebten Badeort an der Südwestküste Albaniens, als es zu dem Unglück kam.

Am Steuer des Speedboats saß der mittlerweile suspendierte Polizeichef von Elbasan, Arjan Tase. Als er nach dem Unfall an Land zurückkehrte, kam es zu einer Schlägerei mit dem Vater des verunglückten Mädchens. Schockierte Augenzeugen nahmen die Szenen auf, als Tase (in pinker Badehose) und Bledar (in schwarzer Badehose) aufeinander losgingen, während Strandbesucher versuchten, sie zu trennen.

Der Vater des Mädchens erzählte gegenüber den örtlichen Medien, wie sie im Schwimmbereich unweit des Ufers gespielt hatten, als er ein weißes Boot mit zwei Insassen bemerkte, das sich auf sie zubewegte.

Er konnte sich erinnern, dass eine Frau und Kinder in das Boot gestiegen waren, bevor es durch den abgesperrten Schwimmbereich auf ihn und seine Tochter zuraste.

“Das Boot raste mit hoher Geschwindigkeit auf uns zu. Ich tauchte unter Wasser, und das Boot traf mit dem Motor direkt auf meine Tochter”, sagte er.

Ermittlungen zufolge war der hohe Polizeibeamte mit seiner Familie aus Porto Palermo in das füf Meilen entfernte Potam unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Wie der Polizeisprecher gegenüber den Medien bestätigte, wurde das Mädchen vom Propeller des Speedboats tödlich verletzt.

Gegen den Polizisten wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. 15 Personen, die für die Sicherheit der Strandbesucher zuständig waren, wurden entlassen. Am Unfallort, an dem die siebenjährige Jonada ihr Leben verloren hat, sowie vor dem Kabinett des albanischen Premierministers, wurden Hunderte Kerzen angezündet und Blumen niedergelegt.

Der Tod des Kindes löste massenhafte Proteste in ganz Albanien aus. In der Hauptstadt Tirana kam es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und den Demonstranten.

Wie finden Sie den Artikel?