Start News Panorama Auf die Pedale, fertig los! Räder kostenlos in Wien ausborgen
INNOVATIV

Auf die Pedale, fertig los! Räder kostenlos in Wien ausborgen

Die Lastenräder stehen den Wienern ab jetzt gratis zur Verfügung. (Foto: zVg.)

Ab sofort können Lastenräder gratis in der Bundeshauptstadt ausgebort werden. Angeboten wird es von zehn Lokalen, Büros und Geschäften.

Für die Wienerinnen und Wiener die keine Autos besitzen, gibt es nun eine günstige Möglichkeit Großeinkäufe einfach zu transportieren. Ob Möbel, elektronische Geräte oder Utensilien für einen Ausflug können mit den Transportfahrrädern befördert werden. Für maximal 24 Stunden gehört das Lastenrad dir. Dabei muss man beachten, dass der tatsächliche Besitzer ein Anrecht hat Kaution und Ausweis zu verlangen. Borgt man sich das Rad aus, so ist man rechtlich dafür verantwortlich, auch bei einem Diebstahl.

LESEN SIE AUCH: Eine Massage mitten in der Wiener Innenstadt gefällig?

Kann man sich bald eine Massage “To Go” mitten in der Wiener City gönnen? Am Donnerstag wurden Mitbürger nämlich Zeugen genau solcher Szenen.

 

Im Frühling startete die Stadt Wien die Grätzlrad Aktion, bei der man das Geld für den Neukauf eines Lastenrades rückerstattet bekommt, wenn man das Rad über die Plattform anderen Nutzern anbietet. Die Besitzer verpflichten sich damit, die Räder der Bevölkerung gratis zur Verfügung zu stellen, wie der ORF berichtet. Die Stadt will damit Lastenräder als Transportmöglichkeit sichtbar machen. Etwa 400 Lastenräder sind in Wien unterwegs. Der Kaufpreis dieser Räder schwankt von 1.600 bis 6.000 Euro.

Auf der Webseite können die Räder online reserviert werden.