Start NEWS Chronik Belgrad: 10-Jähriger nach TikTok-Challenge tot aufgefunden
"BLACKOUT"

Belgrad: 10-Jähriger nach TikTok-Challenge tot aufgefunden

(FOTOS: zVg.)

Im Belgrader Stadtteil Rakovica wurde ein Junge tot in der Wohnung der Eltern aufgefunden. Eine TikTok-Challenge soll tödlich verlaufen sein.

Wie serbischen Medien berichten sollen die Eltern des 10-Jährigen einkaufen gewesen sein, als er die TikTok-Challenge „Blackout“ ausprobierte. „Als sie zurückkamen, öffnete er die Tür nicht. Sie riefen die Polizei und Feuerwehr, die über die Terrasse in die Wohnung einstiegen. Im oberen Stockwerk fanden sie die Leiche des Jungen“, so ein Nachbar der Familie.

Bei dieser lebensgefährlichen Challenge strangulieren sich Kinder so lange, bis in Ohnmacht fallen. All das filmen sie mit ihrem Mobiltelefon und stellen es schlussendlich ins Netz. Erst kürzlich starb ein 10-jähriges Mädchen in Italien an den Folgen dieser TikTok-Mutprobe.

Vorheriger Artikel500 Morddrohungen nach „Only Fans“-Video mit kroatischem Tennisstar
Nächster ArtikelKosovo: “Corona-Impfung nur für Serben”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!