Start NEWS SPORT Fußballnews: Branislav Ivanović, Cristiano Ronaldo & PES 2018
BALLSPORT

Fußballnews: Branislav Ivanović, Cristiano Ronaldo & PES 2018

FOTO: Instagram

Was gibt es Neues in der Welt des Fußballs? Hier sind einige aktuelle Nachrichten rund um Branislav Ivanović, Cristiano Ronaldo und die Erscheinung der Demoversion von PES 2018 in diesem Monat.

Branislav Ivanović – mit Zenit St Petersburg schon Geschichte geschrieben

Nach einem schmerzhaften Abschied von Chelsea, bei dem er 9 Jahre mitspielte, hat sich Branislav „Bane“ Ivanović ganz auf sein neues Kapitel bei Zenit St Petersburg eingestellt. Im April schrieb er schon Geschichte mit seinem neuen Verein, als er im Krestovsky-Stadium, das auch als die Zenit-Arena bekannt ist, als erster Spieler ein Tor schoss. Das neue Stadion mit über 60.000 Plätzen wurde zum Confederations Cup in diesem Jahr eröffnet (den Deutschland übrigens mit einem sehr jungen Team gewonnen hat) und auch Spiele der Weltmeisterschaft 2018 werden dort ausgetragen werden. Den Treffer erzielte Ivanović kurz vor Schluss in einem Spiel gegen Ural, das am Ende 2-0 ausging. Für Zenit zahlt sich der Erwerb des Spielers aus Sremska Mitrovica somit jetzt schon aus.

Bei Chelsea hat der 33-Jährige zwei Titel in der Premier League, drei FA-Cups, die Champions League und die Europaliga gewonnen und zeigte sich schon gleich nach Bekanntgabe des Wechsels zuversichtlich, dass er laut eigener Aussage noch viele Saisons lang ganz oben mitspielen kann. Er hatte im Vorfeld große Hoffnungen, zurück nach Russland zu kommen und hier zu spielen, erzählte er im Interview. Alles sei glatt gelaufen und er sei aufgeregt, bei der russischen Mannschaft mitspielen zu können.

PES 2018 Demoversion erscheint diesen Monat und andere Fußballspiele

Um 8 Uhr früh am 20. Juli 2017 veröffentlicht Konami eine Demoversion des neuen PES 2018. PES 2018 wird auf PS4 und Xbox One (aber auch noch auf PS3 und Xbox 360) spielbar sein und es soll auch eine verbesserte PC-Version erscheinen. Die Grafiken haben sich durch die realistischeren Lichtverhältnisse verbessert und auch die Körperhaltung und Drehung der Spieler ist lebensechter geworden. Die Demoversion erlaubt Spielern, einige Features wie Schnelles Spiel und Online-KOOP auszuprobieren und wird bis zum 31. Juli um 4 Uhr nachts verfügbar sein (mögliche Änderungen sind der offiziellen Website zu entnehmen). Die Kommentatoren aus Pro Evolution Soccer 2016 und 2017, Marco Hagemann und Hansi Küpper, sind übrigens auch in der neuen Version wieder dabei.

Die größten Fußballstars inspirieren immer wieder die besten Spiele: Diego Maradonna ist offizieller Botschafter von PES 2018. Bei FIFA 17 werden Spieler wie Messi und Iniesta hervorgehoben. Die besten Spieler aus der Weltmeisterschaft sind auch in kleineren Spielen präsent, wie im Slotspiel Football Star, das etwas an das Spiel Break Away erinnert. Es besitzt 3D-Grafiken, 243 Gewinnmöglichkeiten und ist in Österreich bei Mr Green spielbar. Ein weiteres unterhaltsames, kleines Fußballspiel ist das iOS-Spiel Pro Zombie Soccer von Chillingo. Das Spiel besitzt gutes Gameplay und eine recht einfache Steuerung. Außerdem bestechen die Grafiken. Auf Metacritic hat es nach 11 Bewertungen 86% erhalten und wurde insgesamt gut aufgenommen.

Cristiano Ronaldo – wird er den Verein wechseln?

Wahrscheinlich hat Ronaldo schon aufgehöhrt zu zählen, wie oft er gefragt wurde, ob er den Verein wechseln will. Doch zum ersten Mal seit langem scheint er einen anderen Verein tatsächlich in Erwägung zu ziehen. Er soll seinem Berater Jorge Mendes gesagt haben, dass für ihn nur Manchester United in Frage käme. Für Real Madrid wäre das sicherlich ein schwerer Abschied. Der Verein will 200 Millionen Euro für seinen Star. Weitere Vereine, die Interesse gezeigt haben, sind der FC Bayern und Paris St.-Germain. Ronaldo scheint aber angesichts der attraktiven Auswahl nur seinen ehemaligen Verein in Betracht zu ziehen. Auch wenn Cristiano Ronaldo zur Zeit mit privaten Problemen kämpft (wahrscheinlich ein Grund für seinen Sinneswandel und einen möglichen Wechsel), ist seine Popularität ungebrochen.

Im März diesen Jahres wurde in seinem Heimatland Portugal der neue Namen des Flughafen bei Santa Cruz – “Madeira Airport – Cristiano Ronaldo” – zu Ehren des Spitzenspieler seingeweiht, der in der Region geboren wurde. Eine Büste vom ihm ist auch vorhanden.

Weitere News zum Fußball und anderen Sportarten findet ihr auf unserer Homepage. Dort findet ihr immer die neuesten Nachrichten rund um Sport, Politik, Community u. Ä. Wir freuen uns auch von euch zu hören. Schreibt uns einfach eine Mail an redaktion[at]kosmo.at!