Start NEWS Chronik Brutaler Kannibalen-Mord: “Zver” kochte Gulasch aus Opfer
BALKAN-MAFIA

Brutaler Kannibalen-Mord: “Zver” kochte Gulasch aus Opfer

(FOTO: zVg.)

Die Verhaftung von Sretko Kalinić „Zver“ vor elf Jahren in Zagreb schockierte alle. Einer der grausamsten Mörder versteckte sich mit kroatischen Dokumenten in der Hauptstadt.

Kalinić gestand damals den Mord an Milan Jurišić, welcher für internationale Schlagzeilen sorgte. Die alleinigte Tatsache, dass „Zver“ jemanden getötet hat, hätte damals niemanden wirklich schockiert. Beide waren bekannte Gesichter der Balkan-Mafia.

Gulasch aus Opfer gekocht
Für großes Aufsehen sorgte jedoch die Art und Weise, wie Kalinić sein Opfer getötet hat. „Zver“ schmückte sich nicht nur mit der abgezogenen Kopfhaut Jurišićs, sondern kochte auch Gulasch aus dessen Fleisch. Das „Gericht“ servierte er seinem Mafia-Kollegen Vladimir Milisavljević.

Später zog Kalinić sein Geständnis zurück und beschuldigte seinen Bekannten Luka Bojović des Mordes an Jurišić. Dieser verzweifelte Versuch bewahrte „Zver“ jedoch nicht vor dem Gefängnis.