Start NEWS CHRONIK Bub (3) hustet und wird samt Mutter aus dem Bus geworfen!
CORONA-PANIK

Bub (3) hustet und wird samt Mutter aus dem Bus geworfen!

Bus-Regen
(FOTO: iStock)

Die Angst vor dem neuartigen Virus führte neulich dazu, dass Bus-Passagiere verlangten, einen Dreijährigen rauszuschmeißen.

Trotz aller Beschwichtigungsversuche der Regierungen, herrscht in manchen Gebieten wohl eine große Angst bezüglich COVID-19. Auch in Wien starteten bereits die ersten Hamsterkäufe, wie KOSMO berichtete.

Schlimmer jedoch scheint die Situation in der serbischen Hauptstadt Belgrad, wo kürzlich ein kleiner Bub aus dem Bus verbannt wurde, weil er gehustet hat. Die Mutter, berichtete gegenüber den serbischen Medien, dass sie ihren Sohn in den Kindergarten bringen wollte, als der Kleine einen kleinen Hustenanfall bekam.

Sie berichtete, dass nach kurzer Zeit eine Frau mit dem Finger auf die beiden zeigte und rief „Er ist infiziert!“. Daraufhin sollen die Passagiere begonnen haben sie anzuschreien, darunter sowohl alte als auch junge. Die Situation soll sich zugespitzt haben, bis eine Dame den Busfahrer aufgefordert haben soll: „Schmeißt sie aus dem Bus, wir wollen nicht mit ihnen fahren. Wir werden alle sterben!“

Auf der nächsten Seite geht es weiter!