Start NEWS POLITIK Kurz und Strache haben sich auf Koalitionsverhandlungen geeinigt
VERHANDLUNGEN

Kurz und Strache haben sich auf Koalitionsverhandlungen geeinigt

(FOTOS: BMEIA-flickr/Dragan Tatić; KOSMO/Drago Palavra)

ÖVP und FPÖ nehmen Verhandlungen auf. Sebastian Kurz sieht viele inhaltliche Überscheidungen und vor allem gemeinsamen Veränderungswillen.

Nach der Zusage der FPÖ, mit der ÖVP in Koalitionsverhandlungen treten zu wollen, gab auch die Volkspartei ihr Verhandlungsteam bekannt, wie “oe24” berichtet. Neben ÖVP-Chef Sebastian Kurz werden die Generalsekretäre Elisabeth Köstinger und Stefan Steiner, langjähriger Mitarbeiter von Kurz, dem Team angehören, hieß es gegenüber der APA.

LESEN SIE AUCH: Aleksandar Vučić gratuliert Kurz auf Deutsch: “Ich hofe das…” (FOTO)

Der serbische Präsident, Aleksandar Vučić, hat Sebastian Kurz zum gestrigen Wahlergebnis über die sozialen Netzwerke gratuliert. Beim Übersetzen auf Deutsch sind einige Faux-Pas passiert.

 

Die fünf-köpfige Gruppe umfasst weiters den Wiener Landesparteichef Gernot Blümel, sowie die stellvertretende Bundesparteichefin und Casinos-Vorständin Bettina Glatz-Kremsner. Kurz betonte, dass er mit den Verhandlungsgesprächen nicht lange warten möchte.

Vorheriger ArtikelSo hört es sich an, wenn Karleuša einen Mega-Hit von Ana Bekuta singt (VIDEO)
Nächster ArtikelStudien belegen: Single-Frauen sind gesünder, glücklicher und schlanker
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!