Start NEWS POLITIK Corona-Gipfel: Folgen Verschärfungen oder Lockerungen?
COVID-19

Corona-Gipfel: Folgen Verschärfungen oder Lockerungen?

(FOTOS: BKA/Dragan Tatic, Andy Wenzel)

Statt Lockerungen könnte die Bundesregierung eine Verlängerung des Lockdowns bis Ostern verkünden. Seit Ausbruch der Pandemie sind Lokale und Hotels somit über ein halbes Jahr geschlossen. Heute berät die Regierung über weitere Corona-Maßnahmen. Experten warnen vor weiteren Öffnungsschritten. Wie geht es für Gastronomie, Hotellerie, Sport und Kultur weiter?

Heute berät die Regierung wieder über die Schritte rund um die Corona-Maßnahmen. Die am Samstag gemeldeten 2.457 Neuinfektionen bereiten dabei Sorgen. Sogar medizinische Experten warnen vor Lockerungen. Gesundheitsminister Anschober bezeichnet das als “besorgniserregend”. Die Wirtschaft hingegen fordert weitere Betriebe aufzusperren. Am 1. März, berät die Regierung zusammen mit einem Expertengremium, den Landeshauptleuten und den Oppositionsparteien über die momentane Corona-Lage und die weitere Vorgehensweise. Gegen 17 Uhr wird über die Ergebnisse informiert.

Die Wirtschaft fordert um erneute Öffnungsschritte. Vor allem in der Hotellerie- und Gastronomie aber auch im Sport- und Kulturbereich wird nach einer Öffnung verlangt. Ob es tatsächlich im März zu weiteren Lockerungen kommt, ist noch nicht bekannt. Wie der Kurier berichtet, warnen Experten wegen der steigenden Infektionszahlen derzeit vor weiteren Lockerungen. Am Wochenende wurde mit 2.457 Neuinfektionen österreichweit ein Höchststand im heurigen Jahr verzeichnet. Der „Lockdown-Light“ dürfte also noch einige Zeit andauern.

Vorheriger ArtikelNeue Studie: Corona gefährdet Spermien
Nächster ArtikelNach Trennung: Ehemann attackiert Stieftochter mit Messer
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!