David Dragičevićs letzte Reise: Heute Überführung nach Österreich

BANJA LUKA

David Dragičevićs letzte Reise: Heute Überführung nach Österreich

6958
David-Dragicevic-Überführung-nach-Österreich
(FOTO: Klix.ba, zVg.)

Teile diesen Beitrag:

Nachdem die sterblichen Überreste von David Dragičević in Banja Luka exhumiert wurden, veröffentlichten die Mitglieder der Gruppe „Gerechtigkeit für David“, dass der Leichnam am Donnerstag nach Wiener Neustadt überführt wird, wo seine Mutter Suzana lebt.

„Morgen ist einer unserer traurigsten Tage. Morgen verlässt unser Junge das Ghetto. Morgen um 10 Uhr verlässt uns Đakac vor der Kirche Rebrovačka“, ist im einem Facebook-Post zu lesen.

Es wird erwartet, dass sich zahlreiche Familienmitglieder, Freunde und Bekannte vor der Kirche versammeln werden, um sich von David zu verabschieden. Die Mitglieder von „Gerechtigkeit für David“ kündigten an, in einem Autobus bis zur Grenze mitzufahren.

„Kein Mord“
Bereits seit Monaten fordert die Gruppe „Gerechtigkeit für David“ in Banja Luka von den zuständigen Behörden, dass der mysteriöse Tod des 21-jährigen David Dragičević (KOSMO berichtete) aufgeklärt wird.

Am 26. März gab die Polizei aus Republika Srpska bei einer Presskonferenz bekannt, dass es sich im Fall des 21-Jährigen um kein Verbrechen handeln würde. Als Todesursache nannte das Pathologie Institut für Rechtsmedizin aus Banja Luka, das Ertrinken des jungen Mannes. Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass am Körper von David Dragičević auch Verletzungen durch Schläge festgestellt wurden

Im Oktober vergangenen Jahres platzte dann eine Bombe. Der bosnische Journalist Slobodan Vasković schrieb einen Blog zum „Mord an David Dragičević“, wie er den traurigen und mysteriösen Fall selbst bezeichnet. „Der Chef der Behörde für organisiertes Verbrechen, ordnete die Liquidierung von David Dragičević an“, so Vasković in seinem Artikel, den ihr in deutscher Übersetzung HIER lesen könnt.

Teile diesen Beitrag: