Start Infotainment Promis „Es gibt nur einen Gott“: Emina Jahović überrascht mit religiösem Geständnis
ESTRADA

„Es gibt nur einen Gott“: Emina Jahović überrascht mit religiösem Geständnis

(FOTO: Instagram-Screenshot)

In einem Interview sprach die 39-jährige Sängerin über viele Themen: das Coronavirus, Probleme mit ihren Ex-Mann Mustafa Sandal, sowie über Religion und Liebe.

Normalerweise spricht die Sängerin aus Novi Pazar (Serbien) nicht über Themen„Ich liebe meinen Glauben, den Islam, respektiere jedoch alle anderen Religionen. Ich bin Kosmopolitin und habe niemals Menschen nach ihrem Glauben, ihrer Hautfarbe oder was auch immer unterschieden“, betonte Emina Jahović.

„Im Islam ist es wichtig, dass man alles von Herzen tun, genau wie in der Orthodoxie, dem Katholizismus. Die Verbindung zu Gott ist wichtig, Gott ist einer, wie auch immer man ihn nennen mag“, fügte sie hinzu.

„Ich wünsche mir oft, dass mich keiner kennt“
Auch ihre Ehe zum türkischen Superstar Mustafa Sandal war Thema des Gespräches. Die Scheidung der Beiden wurde monatelang in diversen Medien breitgetreten und immer wieder kamen Trennungsgerüchte auf. Erst als die Scheidung tatsächlich öffentlich wurde, verstummten auch die diversen Gerüchteküchen.

„Während ich noch glücklich mit Mustafa verheiratet war, verloren wir kein Wort über eine Trennung oder gar Scheidung. Dennoch gab es Gerüchte darüber…Es ist sehr schwierig, mit dem Ruhm zurechtzukommen. Es ist ein Nebeneffekt unserer Arbeit. Ich wünschte, ich hätte ein Talent für andere Dinge, sodass mich niemand kennt“, resümierte Emina.

Vorheriger ArtikelFußball-Legende Zlatko Kranjčar ist gestorben
Nächster ArtikelWas die „Roma-Impflücke“ in der Corona-Pandemie bedeutet
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!