Start NEWS PANORAMA ESC-Finale: Daumen drücken für Kroatien & Österreich
COUNTDOWN LÄUFT

ESC-Finale: Daumen drücken für Kroatien & Österreich

FOTO: Screenshot

Neben Österreich schafften Kroatien, Rumänien und Bulgarien gestern beim zweiten Semifinale des Eurovision Song Contest  den Einzug ins Finale.

Nachdem sich bereits Dienstagabend die ersten zehn Länder fürs morgige Finale in Kiew qualifiziert haben, folgeten gestern Abend nun auch die restlichen. Darunter auch Österreich, Kroatien, Bulgarien und Rumänien.

LESEN SIE AUCH: Spannende ESC-Facts über den Balkan & Österreich!

Es ist wieder soweit: Der diesjährige Eurovision Song Contest steht vor der Tür. Am 13. Mai wird das Finale des mittlerweile weltweit bedeutendsten Gesangswettbewerbs in Kiew ausgetragen.

 

Bulgarien: Beautiful Mess by Kristian Kostov
Weißrussland: Story of My Life by Naviband
Kroatien: My Friend by Jacques Houdek
Ungarn: Origo by Joci Pápai
Dänemark: Where I Am by Anja
Israel: I Feel Alive by IMRI
Rumänien: Yodel It! by Ilinka ft. Alex Florea
Norwegen: Grab The Moment by JOWST
Die Niederlande: Lights and Shadows by OG3NE
Österreich: Running On Air by Nathan Trent

Sie treten gegen Moldawien, Aserbaidschan, Griechenland, Schweden, Portugal, Polen, Armenien, Australien, Zypern, Belgien und die Ukraine an. Ebenfalls Teil dieses jährlichen Musik-Spektakels werden die sogenannten „Big Five“ – bestehend aus Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Spanien und Italien – sein. Das große Finale findet am Samstag, den 13. Mai 2017 statt. Bleibt also abzuwarten, wer heuer als großer Sieger gelten wird.