„Falsche Sandfarbe, zu viele Fische“, das sind die kuriosesten Urlaubsbeschwerden!

ABSURD

„Falsche Sandfarbe, zu viele Fische“, das sind die kuriosesten Urlaubsbeschwerden!

510
Diese Urlauber äußerten ganz besondere Beschwerden
Es gibt immer etwas worüber man sich beschweren kann! (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

Deutsche Urlauber lieben es zu nörgeln, in Wien wird sowieso gerne gesudert und nie kann man es einem wirklich Recht machen – diese Beschwerden sind jedoch schlichtweg skurril.

Reklamationen gehören zu einem richtigen Urlaub fast schon automatisch dazu, sie sind gerechtfertigt wenn die Hygiene oder Qualität nicht stimmt, doch oft kann man über die Nörgeleien der Gäste nur den Kopf schütteln. Die englische Zeitung „Daily Telegraph“ hat die verrücktesten Urlaubsbeschwerden zusammengefasst.

Bett ist Schuld an der Schwangerschaft!
Eine Urlauberin beschwerte sich, dass sie zwei Einzelbetten für ihren Verlobten und sich gebucht hatte, aber nur ein Doppelbett bekam. Genauergesagt machten sie das Hotel für die „dadurch entstandene“ Schwangerschaft verantwortlich, denn die wäre angeblich nie passiert wenn die Betten getrennt gewesen wären.

Mann starrte andere Frauen an!
Eine andere Frau beschwerte sich darüber, dass ihr Ehemann den ganzen Tag andere Damen angeschaut hatte. Ihrer Meinung wäre das nicht passiert, wenn am Strand das „Oben-Ohne-Sonnen“ verboten gewesen wäre. – Nachvollziehbar, oder?

Weitere „nachvollziehbare“ Beschwerden siehst du auf der nächsten Seite!

Teile diesen Beitrag: