Start News Chronik Großvater will Enkelsohn vor Ertrinken retten und stirbt
GESCHEITERTER RETTUNGSEINSATZ

Großvater will Enkelsohn vor Ertrinken retten und stirbt

Kosmo-Mann-Ertrunken-Griechenland
(FOTO: iStockphoto/Magnilion)

Ein Serbe wollte seine Enkelin vor der Strömung am Meer retten, jedoch verunglückte er tödlich bei dieser Heldentat.

Das Mädchen befand sich auf einer Luftmatratze am Meer und wurde von Wellen getragen. Der Mann versuchte es an Land zu ziehen, allerdings war das Meer stärker.

Das ist nur eines der zahlreichen Beispiele, welche Folgen es haben könnte, wenn Kinder bei starkem Wind und starken Wellen auf Luftmatratzen alleingelassen werden.

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene sind oft Opfer. So wurde auf der Seite „Live from Greece“ veröffentlicht, dass sich am Mittwoch zwei weitere unglückliche Vorfälle ereignet haben. Auf Thasos ist ein junger Tourist aus Rumänien in der berühmten Lagune Giola gesprungen und erlitt eine schwere Wirbelsäulenverletzung. An derselben Stelle gab es mehrere Unfälle, weil Touristen beim Sprung in dieses natürliche Becken die Tiefe falsch einschätzen. Das trübe Wasser lässt sie zudem nicht sehen, dass sich am Meeresgrund Felsen und Steine ​​​​befinden.