Start News Panorama
Wetterprognose

Ist die Hitzewelle endgültig vorbei oder gibt es ein Comeback?

HITZE_SOMMER
(FOTO: iStock)

In Oberösterreich hat das Wetter für Badefans derzeit wenig Sonnenschein zu bieten. Ist der Sommer endgültig vorbei oder gibt es noch Hoffnung auf ein Comeback? Vergleich von aktuellen Wetterbedingungen mit den Wettertrends des vorherigen Monats und eine Prognose der zukünftigen Entwicklung.

In Oberösterreich sind die Freunde des Sommers derzeit enttäuscht. Trotz gelegentlicher Sonnentage bleibt das Wetter unbeständig, kühl und trüb. Diese Entwicklung steht im Kontrast zu dem verhältnismäßig warmen Juli in vielen Teilen des Bundeslandes, der sogar heißer als in den vergangenen Jahrzehnten war.

In Ried im Innkreis waren die Temperaturen im Juli um 1,5 Grad höher als der Durchschnitt von 1991 bis 2020. In Linz und Kremsmünster stiegen sie sogar um fast zwei Grad über diesem Durchschnitt. Obwohl der Juli als zu heiß und trocken empfunden wurde, fiel nur etwa die Hälfte des erwarteten Niederschlags, berichtet Meteorologe Christian Resch von GeoSphere Austria.

kühle Südwest-Strömung

Die aktuelle Situation hingegen weist ein anderes Bild auf: Obwohl laut GeoSphere Austria heute bis zu 27 Grad möglich sind, waren es in den Tagen davor deutlich kühler. „Zum Wochenende hin sinken die Temperaturen wieder. Ab Donnerstag wird es unbeständiges, kühles Wetter und wenig Sonne geben. Am Freitag werden maximal 17 bis 21 Grad erreicht, der Samstag wird besonders regnerisch und kühl mit Höchsttemperaturen von nur 15 bis 19 Grad“, sagt Resch. Für die kommende Woche ist sogar mit einer kühlen Südwest-Strömung zu rechnen.

Wann kehrt der Sommer zurück?

Es ist deutlich, dass die Tage im August kürzer werden. Die Erde hat weniger Zeit, sich zu erwärmen. Sobald es dämmert, spürt man rasch, wie es kühler wird. Die Temperaturen sind auch in den frühen Morgenstunden niedriger. Doch es gibt Hoffnung: Es könnte durchaus sein, dass der Sommer nochmal zurückkehrt.