Start NEWS PANORAMA Achtung: Grenzkontrollen am Balkan ab Freitag verschärft
NEUE REGELUNG

Achtung: Grenzkontrollen am Balkan ab Freitag verschärft

Grenzübergang Balkan
(FOTO: zVg.)

Menschen die zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien, sowie den Schengen-Ländern reisen müssen ab dem 7. April längere Wartezeit in Kauf nehmen.

Bisher wurde seitens der Grenzkontrollorgane nur eine sogenannte Basisüberprüfung der Dokumente durchgeführt. Dies soll sich ab Freitag nun ändern, da bei Ein- und Ausreise ein kompletter Check aller Reisepapiere durchgeführt wird, auch bei jenen, die bisher durch das Schengener Abkommen Reisefreiheit genossen.

LESEN SIE AUCH: Ungarn baut zweiten Zaun an serbischer Grenze

Neben der bereits bestehenden Grenzsperre haben nun Arbeiten für einen zweiten Zaun an der Grenze Ungarns zu Serbien begonnen.

Diese neue Regelung soll dabei helfen, den Missbrauch von verloreneren und gestohlenen Reisepässen einzudämmen und wird an allen Außengrenzen, egal ob zu Land, Wasser oder in der Luft eingeführt.

Wie der Europäische Rat offiziell verlautbaren ließ, sei dies eine Maßnahme „in Antwort auf die steigende Terror-Gefahr“, die in den Kontext des „Kampfes gegen ausländische Terror-Kämpfer passen“ würde.

Der BiHAMK, der bosnisch-herzegowinische Auto-Moto-Klub kündigte lange Wartezeiten an den Grenzen zu Slowenien und Kroatien an.
Reisende werden außerdem dazu angehalten, die Validität ihrer Dokumente vor der Reise genauestens zu überprüfen, um somit Problemen an der Grenze vorzubeugen. Eine große Dosis Geduld müsse man allerdings ab Freitag so oder so in mitbringen, so der BiHAMK.

Vorheriger ArtikelKOSMO verlost 2×2 Tickets für das Deftones-Konzert in Wien
Nächster ArtikelVictoria’s Secret-Model: “Ich bin stolz, eine Muslimin zu sein!”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!