Start News Chronik
Tankstelle

LKW-Fahrer verpasst 20-Jährigem nach Unfall Faustschlag

(FOTO: iStockphoto/Panama7)
(FOTO: iStockphoto/Panama7)

Gestern Abend ereignete sich ein Verkehrsunfall im Bezirk Braunau (Oberösterreich). Ein 20-jähriger Lenker aus Montenegro und ein 56-jähriger LKW-Lenker aus der Türkei gerieten nach dem Unfall aneinander.

Gestern Abend gegen 20:20 Uhr kam es im Bereich einer Tankstelle im Gemeindegebiet Braunau (Oberösterreich) zu einem Verkehrsunfall. Involviert waren ein geparkter LKW und ein vorbeifahrender Kleintransporter. Nach dem Zusammenstoß brachte der Fahrer des Transporters, ein 20-jähriger Mann aus Montenegro, sein Fahrzeug zum Stehen. Er stieg aus, um den Schaden zu begutachten, als der betroffene LKW-Fahrer ebenfalls ausstieg.

Faustschlag

Der 56-jährige LKW Fahrer, türkischer Staatsbürger, ging zum Unfalllenker und schlug ihm nach vorhergegangenen Beschimpfungen mit der Faust ins Gesicht. Durch den Angriff erlitt er Verletzungen im Gesichtsbereich. Der 56-Jährige wurde letzten Endes durch einen anderen LKW-Fahrer zurückgehalten. Diese Chance ergriff der Mann aus Montenegro und flüchtete in seinen Transporter. Nachdem der 56-Jährige mehrfach versuchte, die Türen des Transporters zu öffnen, verständigte der 20-Jährige telefonisch die Polizei.

Der 20-Jährige wurde von den Rettungskräften erstversorgt und ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Die Polizei führte bei dem LKW-Fahrer einen Alkotest durch. Dieser ergab 1,62 Promille. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: LPD Oberösterreich

Wie finden Sie den Artikel?