Start News Panorama
GRAFITTI

Lucky Car als Kunstwerk über Wien Ottakring

FOTO: Lucky Car

Lucky Car, Österreichs größte vertragsfreie Kfz-Werkstattkette, geht wieder einmal einen neuen Weg und sorgt mit einem ungewöhnlichen Out-of-home-Projekt für staunende Blicke im 16. Bezirk.

Lucky Car sorgt für einen optischen Aufputz im Grätzel: Beim Standort in der Wattgasse 19 erstreckt sich ein neues Graffiti über die gesamte Hausmauer. Verantwortlich für das Gemälde im 16. Wiener Gemeindebezirk ist der Tiroler Künstler HNRX, der bereits einige Hauswand-Projekte im deutschsprachigen Raum umgesetzt hat.

Wie immer seit der Lucky-Car-Gründung mit dabei: Das markante gelbe Auto – diesmal in der Version eines klassischen VW Käfers. „Wir sind für alle da, vom Oldtimer bis zum modernsten Auto – wir wollen die Leute weiterhin mobil halten“, erklärt Lucky-Car-Geschäftsführer Mitar Kos das gewählte Motiv.

Das Wiener Kennzeichen steht für den Ursprung des Unternehmens, noch heute sind 23 der österreichweit 41 Werkstätten in der Bundeshauptstadt beheimatet.

„Gehen unseren eigenen Weg“

„Einerseits freuen wir uns, dass wir die heimische Kunstszene ein wenig unterstützen konnten, welche von der Corona-Pandemie besonders betroffen war. Andererseits ist es einmal mehr ein Zeichen, dass wir bei Lucky Car unseren eigenen, oft mal ungewöhnlichen Weg gehen, sei es nun im Marketing oder auch in unseren Werkstätten“, so Kos über das gelungene Kunstprojekt.

Ebenfalls erfreut über die Verschönerung zeigen sich die Mitarbeiter des Standorts, der seit der Übernahme in den letzten Jahren zunehmend modernisiert wurde und nun den finalen Feinstrich bekommen hat.

„Das ist ein junges, motiviertes Team mit Amer Muminovic als jungen Werkstättenleiter. Wir sind bei Lucky Car immer schon bemüht darum, alte Strukturen aufzubrechen. Den jungen und frischen Spirit, den das Graffiti auf der Hauswand repräsentiert, wollen wir auch den Kunden präsentieren“, so Kos weiter.

Lucky Car: Von der Klein-Werkstatt zum österreichischen Marktführer

Wie finden Sie den Artikel?