Start NEWS POLITIK Nach Reisewarnung für Kroatien: Nächstes Urlaubsziel bald auch auf der „roten Liste“?
AUSSENMINISTERIUM

Nach Reisewarnung für Kroatien: Nächstes Urlaubsziel bald auch auf der „roten Liste“?

Symbolbild (FOTO: iStockphoto, BKA/Andy Wenzel)

Seit gestern herrscht die Reisewarnstufe 6 für Kroatien. Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) glaubt, bald auch für eine weitere Urlaubsdestination eine Warnung aussprechen zu müssen.

„Auf den Balearen ist die Entwicklung besorgniserregend. Ich kann nicht ausschließen, dass bald eine Empfehlung auf meinen Schreibtisch kommt, eine Reisewarnung auszusprechen“, so Schallenberg im Gespräch mit „oe24“.

Während Deutschland derzeit noch keine Reisewarnung für Kroatien ausgesprochen hat, so herrscht im Nachbarland jedoch bereits eine Warnung für die Balearen. Alle Heimkehrer, müssen ähnlich wie laut österreichischer Verordnung für Risikogebiete, verpflichtend getestet werden. Im Gegensatz zu Österreich sind diese Tests jedoch kostenlos.

Viele Österreich fragen sich, welche Auswirkungen es im Job haben kann, trotz Reisewarnung auf Urlaub zu fahren. Ob die Angst vor einem Jobverlust, bzw. Verdienstentgang berichtigt ist, lest ihr hier.