Start NEWS PANORAMA Prozess: Nach tödlichen Messerstichen steht Kosovare vor Gericht
OTTAKRING

Prozess: Nach tödlichen Messerstichen steht Kosovare vor Gericht

(Foto: Screenshot)

Mitte August kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung vor dem Wiener Club “Space”. Nun steht ein 38-Jähriger vor Gericht, der den Lokalbesitzer in Ottakring im Streit erstochen haben soll.

 

Der 37-Jährige Perica G. und sein Freund sollen vor dem Lokal „Space“ auf der berühmten Balkan-Fortgehmeile einer Frau auf der anderen Straßenseite: „Wahnsinn, so spät noch so eine schöne Frau zu treffen“ zugerufen haben (KOSMO hat berichtet).

Der Partner der Dame sah darin eine Provokation. Es folgte ein Wortgefecht zwischen dem „Space“-Besitzer Perica G., seinem Freund und dem Täter und Begleiter der Frau.

Zum Zeitpunkt soll der Täter, ein Kosovare, alkoholisiert gewesen sein. Mit einem Messer stach er, laut Anklage auf beide Männer ein, berichtet “ORF”. Der Freund von Perica G. wurde schwer verletzt. Wenige Stunden später erlag der 37-Jährige Lokalbesitzer den schweren Verletzungen.

Der Kosovare flüchtete in seine Heimat und kehrte nach einem Monat nach Österreich zurück. Am Flughafen Schwechat wurde er festgenommen. Der Angeklagte zeigte sich geständig. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 20 Jahre oder oder lebenslange Haft. Es gilt die Unschuldsvermutung.