Start News Chronik
Halkidiki

Schock in Griechenland: Serbischer Urlauber im Meer ertrunken​

GRIECHENLAND_MEER
(FOTO: iStock)

Zwei tragische Todesfälle erschüttern die Urlaubsregion Halkidiki in Griechenland. Beide Opfer sind serbische Staatsbürger, die während ihres Aufenthalts in den Küstenstädten Neos Marmaras und Nikiti ums Leben kamen.

Ein Mann wurde leblos im Meer von Neos Marmaras gefunden. Seine Frau hatte ihn aus dem Wasser gezogen, aber die medizinische Versorgung konnte sein Leben nicht retten. Die genaue Todesursache wird derzeit vom forensischen und pathologischen Labor untersucht.

Die vorläufige Untersuchung übernimmt die 3. Hafenabteilung der Hafenverwaltung von Neos Marmaras in Jerisos, wie die griechische Zeitung „Prototema“ berichtet.

Dieser tragische Vorfall folgt auf einen ähnlichen Fall in Nikiti, wo ein weiterer Serbe einen Herzinfarkt erlitt, während er mit seiner Familie im Wasser spielte. Die genauen Umstände beider Vorfälle sind noch Gegenstand laufender Untersuchungen.