Start News Chronik
WIEN-HERNALS

Schwerer Autounfall: Audi-Fahrer verletzt Polizist und Hund (FOTOS)

POLIZEI_UNFALL_WIEN
(FOTO: LPD Wien)

In der Nacht auf Samstag kam es in Wien-Hernals zu einem schweren Autounfall. Ein Polizeibus der Diensthundeeinheit krachte in einen Ampelmast.

Am Samstag ereignete sich in den frühen Stunden auf dem Hernalser Gürtel ein schwerer Verkehrsunfall. Polizisten und der Polizeidiensthundeeinheit waren auf dem Weg zu einem Einsatz in Richtung Westbahnhof. Als der Polizeibus die Kreuzung mit der Hernalser Hauptstraße überqueren wollte, kam es zum Crash mit dem Audi A3-Lenker.

Der 22-Jährige fuhr auf der Hernalser Hauptstraße Richtung Kinderspitalgasse, als es zum Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich kam. Durch den schlimmen Crash wurde der Streifenwagen gegen einen Ampelmast gedrückt. Die Rettung wurde umgehend alarmiert. Die Berufsfeuerwehr Wien musst bei beiden Fahrzeugen händisch getrennt werden.

Weiteres musste eine Schiebetüre entfernt werden, um die 27-jährige Polizistin aus dem Wagen zu befreien. Sie wurde schwer verletzt, während der 39-jährige Polizistenlenker nur leichte Prellungen erlitten hat.

Auch der 20-jährige Beifahrer des Audi-Lenkers wurde schwer verletzt. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Alle vier Unfallbeteiligten wurden ärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Im Polizeibus befanden sich zwei Polizeihunde, die ebenfalls ärztlich untersucht wurden. Ein Hund erlitt keine Verletzungen, während der andere Hund noch genauer untersucht werden muss. Die Ermittlungen sind bereits am Laufen.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch die Fotos ansehen!

Quelle: Heute-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?