Start NEWS PANORAMA Serbe oder Kroate? So identifizierte sich Nikola Tesla selbst (FOTO)
HERKUNFT

Serbe oder Kroate? So identifizierte sich Nikola Tesla selbst (FOTO)

(FOTOS: zVg.)

In den letzten Tagen bekam die Herkunftsdebatte rund um Nikola Tesla wieder Aufwind. Die Zugehörigkeitsdebatte wird vor allem von Serbien und Kroatien dominiert, die beide das Erbe des Wissenschaftlers und Erfinders beanspruchen.

Nikola Tesla wurde 10. Juli 1856 in Smiljan im Kaisertum Österreich geboren. Sein Geburtsort liegt im heutigen Staatsgebiet der Republik Kroatien. Dies ist auch das Hauptargument vieler Kroaten, den Wissenschaftler für sich zu beanspruchen. Auf der anderen Seite stammt Tesla aus einer serbisch-orthodoxen Familie. Sein Vater Milutin war sogar Priester, weshalb Serbien behauptet, dass Tesla Serbe gewesen sei.

Tesla-Chef Musk gießt Öl ins Feuer
Der Chef des Elektro-Auto Unternehmens Tesla, Elon Musk mischte sich kürzlich ebenfalls in die Debatte ein und löste einen Streit aus.  Musk hat auf einen Tweet geantwortet, in welchem das neue Tesla-Auto Model 3 in Kroatien beworben wird.

“Nikola Tesla wurde in Kroatien (als Kind serbischer Eltern geboren)!”, schrieb das Technologie-Genie. (KOSMO berichtete) Da der Unternehmer 58 Millionen Follower hat, war klar, dass auf diesen Tweet hin in den Kommentaren ein Streit losgehen würde.

Kroatien will Tesla auf Euromünze
Die Kroatische Nationalbank legte kürzlich den endgültigen Motivvorschlag für kroatische Euromünzen fest. Nikola Tesla soll eine Münze zieren, was den Nachbarn Serbien mehr als nur missfällt.

In einer offiziellen Aussendung wird vonseiten der serbischen Nationalbank betont, dass es „unstrittig sei, dass sich der berühmte Wissenschaftler nach Herkunft und Geschlecht als Serbe bezeichnete“. Belgrad ist daher „ziemlich sicher“, dass die man bei den zuständigen Behörden der EU intervenieren und auf die „Unangemessenheit eines solchen Vorschlages“ reagieren werde.

Wie definierte sich Tesla selbst?
Während die serbischen und kroatischen Regierungen bzw. Intellektuellen auch weiterhin über die Herkunft Nikola Teslas streiten, äußerte sich der Wissenschaftler in einem Telegramm vom 25. Mai 1936 zu diesem Thema.

„Ich bin gleichermaßen stolz auf meine serbische Herkunft und auf meine kroatische Heimat. Hoch leben alle Jugoslawen“, schrieb der Tesla dem jugoslawischen Politiker und kurzzeitigen Ministerpräsidenten Vladko Maček

Ein Foto vom Telegramm findet ihr auf der zweiten Seite!