Start NEWS PANORAMA Serbe verletzt Polizisten nach Streit mit Freundin
WIEN

Serbe verletzt Polizisten nach Streit mit Freundin

Serbe verletzt Polizisten nach Streit mit Freundin
Symbolfoto. (FOTO: iStockphoto)

Am Samstagmorgen kam es zwischen dem 24-Jährigen und seiner Freundin zu einem heftigen Streit. Die Polizei wurde an den Ort des Geschehens gerufen.

Weshalb sich das Paar in einem Studentenheim in der Vorgartenstraße in die Haare bekommen hat, ist bisher noch nicht bekannt. Die Auseinandersetzung eskalierte jedoch so stark, dass die Polizei eingeschaltet wurde.

LESEN SIE AUCH: Terrorverdacht: Bosnier aus U-Haft entlassen

Der obdachlose 26-Jährige soll sich mehrere Videos von Amokfahrten am Gemeinschaftscomputer des Obdachlosenheims angesehen und „gewaltverherrlichende und radikale Aussagen“ getätigt haben.

Gegen 6:30 Uhr trafen die Einsatzkräfte ein, um die Situation zu klären und die Beteiligten zu beruhigen. Wie berichtet wird, soll der Serbe jedoch auch weiterhin aggressiv und mehr als aufbrausend auf die Polizisten reagiert haben.

Als die Uniformierten ihn schließlich festnehmen wollte, wehrte sich der 24-Jährige mit Schlägen und Tritten und verletzte dabei einen Polizisten.

LESEN SIE AUCH:

Der verletzte Beamte wurde mit Prellungen und Abschürfungen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Bei der ersten Vernehmung gab der Verdächtige an, leicht alkoholisiert gewesen zu sein.