5 Tipps gegen den Silvester-Kater: Was tun nach zu viel Alkohol?

HANGOVER

5 Tipps gegen den Silvester-Kater: Was tun nach zu viel Alkohol?

2670
hangover
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

Wer kennt das nicht, am Morgen nach der Party den Kater bekämpfen zu müssen? Etwas zu tief ins Glas geschaut und schon erwacht man mit schlimmen Kopfschmerzen. Wir verraten Euch die besten Tipps!

Die Party zu Silvester wird vermutlich ein voller Erfolg, der nächste Morgen allerdings weniger. Feiertage wie Silvester laden dazu ein, ein Gläschen Alkohol zu trinken. Oft bleibt es jedoch nicht bei einem Glas und am Morgen danach erwacht man mit einem schlimmen Kater.

Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und ein rasender Puls – was hilft gegen Kater-Stimmung? Wir verraten euch, wie man Kopfschmerzen und Übelkeit am Tag danach loswird.

1. Frischekick
Erfrischt euch morgens mit einer lauwarmen Dusche. Das wird euren Kreislauf wieder auf Trab bringen. Für den Morgen-Kick stellt das Wasser abwechselnd auf kalt.

2. Kein Kaffee
Nach zu viel Alkoholgenuss ist euer Magen überreizt. Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee verstärken jedoch das Herzrasen. Am besten zu Wasser oder Kräutertee greifen. Ein lauwarmes Wasser mit Zitrone füllt euren Körper ebenfalls mit wichtigen Mineralstoffen.

3. Tigerbalsam auf den Kopf
Bei einem Brummschädel heißt es: Kühlen Kopf bewahren! Eine gute Alternative zu Kopfschmerztabletten ist Tigerbalsam. Die Kälte auf der Stirn hilft, wenn der Kopf dröhnt. Gegen den Schmerz helfen auf kreisende Bewegungen auch Stirn und Schläfen mit Pfefferminzöl.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!

Teile diesen Beitrag: