Start COMMUNITY The Budims: “Unserem Denimshop mangelt es nicht an Persönlichkeit!”
INTERVIEW

The Budims: “Unserem Denimshop mangelt es nicht an Persönlichkeit!”

Apropos Marken…Welche High Quality Denim-Labels bietet ihr in eurem Shop an und wieso gerade diese?
Markus:
Derzeit bieten wir drei gut ausgewählte Jeansmarken im Shop an:

– G-Star RAW: ein Brand, das weltweit für Modernität und Erfindungsgeist steht;
– Kings of Indigo: eine nachhaltige Marke, die diesbezüglich ein echtes Vorbild ist;
– Denham: ein Premium Jeanslabel, das ein besonderes Augenmerk auf Details legt und in Wien nur bei uns erhältlich ist.

Magdalena: Jede Marke hat einen eigenen Schwerpunkt. Außerdem fördern alle drei das Thema Nachhaltigkeit, was uns – wie oben bereits erwähnt – ein besonderes Anliegen ist. Dies war neben der hohen Qualität mitunter ein wichtiger Grund, eine Partnerschaft mit diesen speziellen Branchenplayern einzugehen. Mit der Zeit wollen wir langsam weitere erstklassige Marken mit aufnehmen und dadurch unsere Auswahl noch weiter ausbauen.

Welche Kleidungsstücke kann man bei euch kaufen?
Markus:
Unser Fokus liegt auf Jeans. Angeboten werden deshalb die unterschiedlichsten Schnitte, Waschungen und Größen sowohl für Damen als auch Herren. Daneben haben wir natürlich auch eine kleine Auswahl an Oberteilen sowie Accessoires. Je nach Kollektion werden auch T-Shirts, Hemden, Shorts, Jacken, Kleider, Sweater, Mützen, Taschen und vieles mehr angeboten.

Galerie (3 Bilder):

 

Abtauchen in die unergründeten Tiefen der Denim-Welt

Wo liegt der Unterschied zwischen Jeans und Denim?
Markus:
Also, das ist ziemlich einfach zu erklären: Bei „Denim“ handelt es sich um den indigoblauen Baumwollstoff, der seinen Ursprung im südfranzösischen Nimes hat. Aus „de Nimes“ wurde schließlich „Denim“. Die Jeans ist hingegen das fertige Produkt, das aus dem Material Denim gefertigt und mit Details wie Knöpfen und Nieten versehen wird.

Was unterscheidet eine gute von einer schlechten Jeans?
Magdalena:
Es gibt mehrere Hinweise auf eine qualitativ hochwertige Jeans. Verarbeitung, Gürtelschlaufen, Nieten, Knöpfe, eine authentische Waschung, Hosentaschen und verstärkte Nähte im Hüftbereich sind einige der einfachsten Punkte, durch die eine Unterscheidung zwischen gut und schlecht getroffen werden kann. Im Endeffekt muss bloß genauer hingesehen werden. Ausschlaggebend ist aber nichtsdestotrotz auch immer das Tragegefühl. Wer vergleichsweise einmal eine Qualitätsjeans ausprobiert, fühlt den Unterschied einfach. Es gibt nichts Besseres, als eine Jeanshose, die sofort ordentlich sitzt, die Körperformen richtig in Szene setzt, sich dabei aber einfach bequem anfühlt und nicht an Form verliert.

Welche Pflegetipps für Jeans habt ihr für uns?
Magdalena:
Im Shop bieten wir ein speziell für Denim hergestelltes Refresh-Spray sowie Waschmittel von der holländischen Marke Denim-Lab an. Generell sollte aber regelmäßiges Waschen vermieden werden. Ist die Hose nicht dreckig, ist das schlichte Lüften ratsam. Davon aber abgesehen, empfehlen wir, die Hosen bei maximal 30 Grad zu waschen und dafür Hygienesubstanzen beizufügen. Danach sollte die Jeanshose zum Trocknen flach aufgelegt werden. Trockner und Bügeleisen sind dabei bitte zu vermeiden.

The Budims
“Generell sollte das regelmäßige Waschen von Jeanshosen vermieden werden”, erklären uns die Experten im Interview. (FOTO: KOSMO)

Markus: Mit der Zeit, wenn die Wiener allmählich dafür bereit sind, würden wir unser Angebot gerne erweitern, indem wir auch einen speziellen “Handwash”-Reinigungsservice für Denim anbieten. Ebenso möchten wir irgendwann eine eigene „Repair-Station“ integrieren, durch die vor Ort Kürzungen, Ausbesserungen oder Individualisierungen ermöglicht werden. Dann wird es keine Grenzen für die Kreativität in der Welt der Jeans geben.

Ehe- und Geschäftspartner

Wer übernimmt welche Aufgaben im Unternehmen?
Magdalena:
In unserem Fall ist es gut, dass Markus sehr offen ist. Er übernimmt somit den kommunikativen Teil von uns beiden, geht problemlos auf Menschen zu und knüpft langjährige Kontakte. Zusätzlich kümmert er sich um betriebswirtschaftliche Themen und behält den Überblick über statistische Daten.

Markus: Magdalena hingegen ist zum einen für den kreativen Part zuständig und handelt zum anderen stets rational. So sorgt sie dafür, dass wir am Boden bleiben und uns selbst nicht überschätzen bzw. übernehmen. Man muss nicht in allem perfekt sein, das führt bloß zu Selbstzweifeln und schlaflosen Nächten. Wir hatten das Glück, unseren jeweiligen Gegenpart im Geschäftspartner zu finden.

Wir können nicht Nachhaltigkeit fordern und gleichzeitig billige Klamotten einkaufen. Statt zur x-ten Billigjeans zu greifen, sollte man lieber auf Qualität setzen.”
– The Budims


Ist es schwer für euch als Ehepaar zusammen zu arbeiten?
Markus:
Alles in allem ist es eigentlich sogar ziemlich easy. Wir sind selbst verwundert darüber und haben uns das etwas schwieriger vorgestellt. Man muss aber bedenken, dass wir eine lange Planungszeit hinter uns haben, wodurch wir lernten, miteinander umzugehen, sodass das jetzt kein Thema mehr ist.

Magdalena: Dadurch, dass wir aber auch die Schwächen des jeweils anderen kennen, wissen wir meist, wie eine stressige oder schwierige Situation zu bewerkstelligen ist, damit nichts eskaliert. Dass wir außerdem meist dieselben bescheuerten wie auch genialen Ideen haben, trägt natürlich zusätzlich zum guten Arbeitsklima bei. (lacht)

Die neuesten Infos zu Denim aber auch zum Geschehen im “The Budims” Denimshop gibt es sowohl auf den Social Media Kanälen der beiden Jungunternehmer, als auch auf ihrem Blog unter www.thebudims.com.

Kontakt

The Budims – Your Denimshop
Raimundhof, Mariahilfer Str. 45/15, 1060 Wien
01 9523005
store@thebudims.com

Im Web
Facebook
Instagram