Start NEWS Chronik Todesdrohung gegen Tajana Gudenus: Ermittlungen eingeleitet (FOTOS)
STALKER

Todesdrohung gegen Tajana Gudenus: Ermittlungen eingeleitet (FOTOS)

(FOTOS: Instagram-Screenshots/Tajana Gudenus)

Die Ehefrau des ehemaligen FPÖ-Politikers Johann Gudenus wurde Opfer von Hass im Netz. Am Samstag machte sie den Fall auf ihrem Instagram-Profil öffentlich.

Tajana Gudenus fragte ihre Follower, ob jemand wisse, wie man die IP-Adresse hinter Instagram-Accounts herausbekommen könne. Grund für ihre Frage sind diverse Nachrichten von einem Fake-Profil, in welchem ein unbekannter Stalker sowohl ihr als auch ihren Kindern droht.

„Du kannst mich nicht blocken. Pass auf deine Kinder gut auf wenn du am Sonntag mit denen spazieren gehst. Ich weiß wo deine Kinder sind. Ich weiß wo du bist“, so der Stalker auf Instagram.

Gefährliche Drohung
Wie Tajana ebenfalls auf Instagram mitteilte, ermittle die Polizei bereits in diesem Fall wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung gegen Unbekannt. Sie veröffentlichte sogar ein Foto von der Zeugenvernehmung.

Gegenüber „Oe24“ erklärte Gudenus, dass sie die politische Einstellung ihres Mannes nicht teile und dass sie „relativ abgehärtet“ sei, wenn es um Hass im Netz ginge. Allerdings ist ihr dieser Stalker eindeutig zu weit gegangen. „

Erstmals Kinder im Spiel
„Beim veröffentlichten Posting war es aber erstmalig so, dass ich eine reale Gefahr für meine Kinder und mich geortet habe und wenn es um meine Kinder und ihre Sicherheit geht, bin ich nicht bereit, Kompromisse oder Risiken einzugehen. Ich hoffe auf restlose Aufklärung, vertraue den Behörden und bedanke mich für das professionelle Vorgehen der Polizeibeamten“, so Tajana Gudenus abschließend.

Die Fotos findet ihr auf der zweiten Seite!