Trauer um Niki Lauda: so verabschieden sich Freunde, Bekannte und Kollegen

BEILEIDSBEKUNDUNGEN

Trauer um Niki Lauda: so verabschieden sich Freunde, Bekannte und Kollegen

966
Niki-Lauda-verstorben
(FOTO: Wikimedia Commons/MacKrys)

Teile diesen Beitrag:

Österreich, bzw. die gesamte Sport-Welt verlor eine der größten Legenden. Zahlreiche Politiker, Formel1-Größten und andere Sportler und bekannte Persönlichkeiten verabschiedeten sich via Social Media.

„In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle. Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen“, so die offizielle E-Mail der Familie Lauda, mit welcher sie die Öffentlichkeit über das Ableben der Sportlegende in Kenntnis gesetzt haben.

Andreas Nikolaus Lauda kam 1949 als Sohn einer Wiener Industriellenfamilie zur Welt. Sein erstes Rennen bestritt er im Alter von 19 Jahren in einem Mini Cooper S. Nur zwei Jahre später verwirklichte er sich seinen Traum von der Formel 1. Am 28. April 1974 gewann er in Spanien seinen ersten – von insgesamt 25 – Grand Prix. Ein Jahr darauf holte er den ersten von insgesamt drei WM-Titeln.

Unfall am Nürnburgring
Am 1. August 1976 kam es zu einem Unfall am Nürnburgring, bei welchem Niki Laudas Fahrzeug in Flammen aufging. Die Welt, schockiert von den Bildern, konnte gar nicht glauben, dass der Fahrer überlebte.

Nur 42 Tage und zahlreiche Operationen später saß Lauda wieder hinter dem Steuer eines Formel-1-Fahrzeuges und holte sich seinen zweiten WM-Titel. 1984 errang Lauda den dritten und letzten Weltmeistertitel seiner Karriere, bevor er das Cockpit endgültig verließ.

Wie sich Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Nico Rosberg, Mercedes, Ferrari und viele andere von Lauda verabschiedeten, seht ihr auf den nächsten Seiten!

Teile diesen Beitrag: