Zerfall Jugoslawiens: Ein Vor- oder Nachteil für die Nachfolgestaaten?

STUDIE

Zerfall Jugoslawiens: Ein Vor- oder Nachteil für die Nachfolgestaaten?

1995
Jugoslawien
(FOTO: KOSMO)

Teile diesen Beitrag:

Gallup führte eine Untersuchung in allen Nachfolgestaaten Jugoslawiens durch und kam zu folgenden interessanten Ergebnissen:

„Die gewaltsamen Proteste im mazedonischen Parlament Ende April sind nur eine der rezenten Erinnerungen an die tiefsitzenden Spannungen, welche am Balkan nach dem Zerfall des ehemaligen Jugoslawiens immer noch vorhanden sind“, schreiben Elizabeth Keating und Zacc Ritter für das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Gallup.

Herrscht „Jugonostalgie“ in den Nachfolgestaaten, oder ist die Bevölkerung der Meinung, dass es heute besser als früher ist? Spielt das Alter und die Herkunft eine Rolle? – Diesen und anderen Fragen wurden untersucht. Hierfür wurden tausend Personen, im Alter von 15 oder älter, persönlich interviewt.

LESEN SIE AUCH: „Die EU erinnert an Jugoslawien vor dem Zerfall“

Die slowenische Tageszeitung „Finace“ beurteilte die heutige Situation der EU und zieht direkte Vergleiche mit Jugoslawien kurz vor dessen Zerfall.

 

Hat der Zufall Jugoslawiens ihrem Land genützt oder geschadet?

genützt geschadet keine Angabe
  % % %
Serbien 4 81 8
Bosnien-Herzegowina 6 77 7
Montenegro 15 65 9
Mazedonien 12 61 21
Slowenien (2014) 41 45 10
Kroatien 55 23 9
Kosovo 75 10 10

Weitere Ergebnisse, sowie das Conclusio der Umfragenersteller findet ihr auf der zweiten Seite!

Teile diesen Beitrag: