Start NEWS PANORAMA Zwei Massengräber in Bosnien-Herzegowina entdeckt
EXHUMIERUNGEN

Zwei Massengräber in Bosnien-Herzegowina entdeckt

Neue Massengräber wurden in Bosnien-Herzegowina gefunden. (Foto: zVg.)

Am Mittwoch hat das Institut für Vermisste Personen in Bosnien-Herzegowina bekannt gegeben, dass zwei neue Massengräber gefunden wurden. Die Überreste von 20 Opfern aus dem Krieg der 90er Jahre werden nun identifiziert.

Eines der Gräber wurde in der Bergregion von Koricanske Stijene im Zentralbosnien entdeckt. Im August 1992 wurden dort mehr als 200 Zivilisten von serbischen Streitkräften, nach ihrer Vertreibung aus der nordwestlichen Region, hingerichtet. “Seit den Exhumierungen in dieser Region, wurden etwa 30 Ansammlungen von menschlichen Knochen gefunden”, so die Sprecherin des Insituts für Vermisste Personen, Lejla Cengic. Die Opfer seien überwiegend Muslime, aber auch Katholiken.

In dieser Schlucht wurden die Überreste von 20 Opfern des Krieges in Bosnien-Herzegowina entdeckt. (Foto: zVg.)

LESEN SIE AUCH: Bosnien-Herzegowina: Über 20.000 Vergewaltigungsopfer kämpfen für Gerechtigkeit

Auch ein Vierteljahrhundert nach dem Krieg in Bosnien-Herzegowina wird den Überlebenden sexueller Gewalt noch immer Gerechtigkeit verweigert. Ein Bericht von Amnesty International zeigt systematische Hindernisse und mangelnden politischen Konsens vergewaltigten Frauen gegenüber auf.

 

Bei fünf vorherigen Exhumierungen in dem Gebiet wurden zwischen 2003 und 2013 die Überreste von 117 Menschen gefunden. Weiter 98 Personen werden gesucht. Das zweite Massengrab wurde in der östlichen Region von Vlasenica aufgedeckt. Dort wurden nach Angaben der Institutssprecherin bereits zehn vollständige Skelette gefunden. Den Opferverbänden zufolge wurden in dieser Region während des Krieges 2.600 bosnische Muslime getötet. 1.600 von ihnen in der Stadt Vlasenica und Umgebung. Weitere tausend Menschen während des Massakers in Srebrenica im Juli 1995. Während der Kriegsjahre 1992 bis 1995 haben in Bosnien-Herzegowina rund 100.000 Menschen ihr Leben verloren.

LESEN SIE AUCH: Diese Bosniern verlor ihren Arm während des Krieges und ist heute Top-Politikerin

Jasmina Hostert verlor während der Belagerung von Sarajevo ihren Arm und kam als schwer verletztes Mädchen nach Deutschland. Heute ist sie SPD-Politikern und kämpft für ihren Einzug in den Bundestag.