Start NEWS SPORT Đoković gibt sein Tennis-Comeback – weiterhin ungeimpft
SELTENE CHANCE

Đoković gibt sein Tennis-Comeback – weiterhin ungeimpft

(FOTO: Wikimedia Commons/Ian G)

Novak Đoković möchte endlich wieder auf dem Tennis-Court für Schlagzeilen sorgen. Im Februar bekommt er in Dubai eine seltene Chance dazu…

Nachdem Novak Đoković in den vergangenen Wochen hauptsächlich mit seinem Impfstatus für Schlagzeilen sorgte und nicht sein Können auf dem Feld im Fokus stand, will es der Serbe jetzt wieder wissen. Der „Đoker“ will im Februar in Dubai antreten und dort auf dem Tennis-Court endlich wieder für Sport-Schlagzeilen sorgen – weiterhin ungeimpft, wohlgemerkt!

Für Novak Đoković ergibt sich in Dubai beim ATP-500-Turnier eine seltene Chance: Der Serbe wird dort vom 21. bis 26. Februar auf dem Tennis-Court in der Wüste aufschlagen können, denn in Dubai ist eine Corona-Impfung für die Einreise nicht vorgeschrieben. Es reicht lediglich ein gültiges Test-Zertifikat aus. Ein fehlendes Impfzertifikat war Nole ja bereits bei den Australian Open, den French Open und Wimbledon zum Verhängnis geworden.  

Wie es nach dem Turnier in Dubai für Đoković weitergeht ist allerdings weiter ungewiss. Denn die anstehenden Masters-Turniere in Indian Wells und Miami erfordern ebenfalls wieder eine Corona-Impfung. Die hatte der Serbe bisher jedoch strickt verweigert.

Doch nicht nur in seiner Sportler-Karriere, auch in seiner Ehe musste das Tennis-Ass scheinbar herbe Rückschläge einstecken. Seit der Abschiebung aus Australien ist Nole in seiner Heimat Serbien – jedoch ohne Ehefrau Jelena! Das brachte die Gerüchteküche zum Brodeln: Hängt etwa der Haussegen bei den Đokovićs etwa schief?

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelAMS hat neuen Plan für Langzeitarbeitslose
Nächster ArtikelStudie beweist: Käse macht ähnlich süchtig wie Heroin
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!