Start NEWS PANORAMA Europa besorgt: ist diese kroatische Bar das neue Ischgl?
URLAUBER INFIZIERT

Europa besorgt: ist diese kroatische Bar das neue Ischgl?

(FOTO: Facebook-Screenshot)

Immer mehr Staaten melden Infektionen, die in Verbindung zu diesem Corona-Hotspot im beliebten Urlaubsland stehen.

In den letzten Tagen steigt die Anzahl an neuen Coronafällen in Kroatien rasant. Auch in Österreich werden stets neue Covid-19-Ekrankungen in Verbindung mit einem Urlaub im schönen Adrialand gebracht. Alleine in Oberösterreich sollen 15 Infektionen auf einen Urlaub in Makarska zurückgehen. Weitere 16 Ansteckungen wurden bei Heimkehrern aus Split entdeckt.

Auch andere Länder besorgt
Nicht nur in Österreich werden immer häufiger sogenannte reiseassoziierte Infektionen festgestellt. Auch unsere Nachbarländer, wie etwa Deutschland und die Schweiz, klagen über Rückkreisende, die das Virus ins Land bringen.

Vor allem Makarska rückt immer mehr in den Fokus der Behörden. Stets werden neue Infektionsfälle bekannt, die auf die Bar Makarana in Makarska zurückzuführen seien.

Parallele zu Ischgl?
Neben den 15 Österreichern, die sich in Makarska angesteckt haben, sollen sich auch sieben Deutsche und fünf Schweizer in einer Bar im beliebten Urlaubsort infiziert haben.

Zahlreiche Medien orten Parallelen zu Ischgl, da man auch in Markarska der Ausbruch auf einen Kellner zurückführen könne. Er habe trotz eindeutiger Symptome weitergearbeitet.

Österreich sprach eine Reisewarnung für Kroatien aus, welche ab Montag gültig ist.

Vorheriger ArtikelWir alle sterben einmal, doch diese Sternzeichen sind dem Tod besonders nahe…
Nächster ArtikelHorror-Video: Gewichtheber zertrümmert sich beide Knie bei Wettbewerb (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!