Start News Chronik
TÖDLICHES DRAMA

Großer Cobra-Einsatz: Mann erschossen

COBRA_EINSATZ
Symbolbild (FOTO: iStock)

In Melk hat sich am Donnerstagabend ein Tötungsdelikt ereignet, bei dem ein Mann den Partner seiner Mutter erschossen haben soll und sich anschließend in einem Haus verschanzte.

Nach Anfrage bestätigte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner den tragischen Vorfall. Mehrere Kräfte, darunter auch die Eliteeinheit Cobra, wurden unverzüglich zum Ort des Geschehens gerufen. Bestrebt, den vermeintlichen Täter in Gewahrsam zu nehmen, arbeiteten die Einsatzkräfte bis spät in die Nacht hinein intensiv zusammen.

Es soll am Abend in einem Einfamilienhaus zu einem Schussabgabe gekommen sein, wobei die Polizei kurz nach 19.00 Uhr alarmiert wurde. Leider kam für das Opfer jede Hilfe zu spät und der Mann erlag seinen schweren Verletzungen. Die Mutter des mutmaßlichen Schützen blieb bei dem Vorfall unverletzt, erlitt jedoch einen schweren Schock und erhielt psychologische Betreuung.

Insgesamt ist ein tragischer Vorfall geschehen, bei dem eine Person ihr Leben verloren hat und eine andere schwer betroffen ist. Es bleibt abzuwarten, was die Ermittlungen der Polizei ergeben werden.