Start NEWS SPORT Kroatien liefert albanischen Fan an Serbien aus
DROHNEN-VORFALL

Kroatien liefert albanischen Fan an Serbien aus

Drohnen-Zwischenfall Serbien-Albanien 2014
(FOTO: Al Jazeera Balkans)

Ismail Morina soll bald an Serbien ausgeliefert werden. Er steht unter Verdacht, die Drohne beim Länderspiel Serbien-Albanien im Jahr 2014 gelenkt zu haben.

Vor drei Jahren kam es beim Aufeinandertreffen der serbischen und albanischen Nationalmannschaft zu einem Zwischenfall, welcher für den Spielabbruch sorgte.

LESEN SIE AUCH: Fußballnews: Branislav Ivanović, Cristiano Ronaldo & PES 2018

Was gibt es Neues in der Welt des Fußballs? Hier sind einige aktuelle Nachrichten rund um Branislav Ivanović, Cristiano Ronaldo und die Erscheinung der Demoversion von PES 2018 in diesem Monat.

In der 42 Minute tauchte während des Matches eine Drohne mit einer albanischen Flagge auf, welche die Umrisse Großalbaniens, sowie Bilder der ehemaligen Nationalistenführern Isa Boletinei und Ismail Qemali zeigten.

Als die Drohne von Stefan Mitrović aus der Luft geholt wurde, eskalierte die Situation zwischen den serbische und albanischen Kickern und auch einige Zuschauer, darunter bekannte Hooligans, stürmten das Spielfeld.

Noch im Juni wurde der Hauptverdächtige, Ismail Morina im kroatischen Dubrovnik festgenommen. Das Gespanschaftsgericht in Dubrovnik entschied nun, dass der albanische Fan an Serbien ausgeliefert werden soll.

Darauf reagierte der albanische Fußballverband, welcher die Regierung in Tirana aufforderte die Auslieferung zu stoppen, was auch vonseiten Morinas Familie heftig unterstützt wird.

Der Bruder des Verdächtigen, Xavair Morina, warnte in einem Interview für den TV-Sender „Report“ davor, dass das Leben seines Bruders bei einer Auslieferung an Serbien in Gefahr sein würde.

LESEN SIE AUCH:

Zagreb hat das letzte Wort
Erst vor einigen Tagen übergab das Gericht in Dubrovnik den Fall an das Höchstgericht in Zagreb. Dort werden alle Details noch einmal genauesten überprüft und entschieden, wie es mit Morina weitergehen wird.

„Das Gespanschaftsgericht in Dubrovnik hat festgestellt, dass alle Voraussetzungen für die Auslieferung von Ismail Morina an Serbien erfüllt werden. Die notwendigen Dokumente wurden an das Höchstgericht in Zagreb geschickt, welches eine Entscheidung treffen wird“, so der Richter Pero Miloglav.

Laut der Meinung Miloglavs gebe es nun verschiedene Möglichkeiten dafür, wie der Fall weiter verlaufen wird. Unter anderem könnte es sein, dass die Auslieferung in Zagreb abgelehnt und der Fall noch einmal aufgerollt wird.

„Wenn das Höchstgericht unsere Meinung teilt, so kann die Auslieferung von Ismail Morina an Serbien erfolgen. Die endgültige Entscheidung wird der Justizminister Dražen Bošnjaković treffen“, so der Richter weiter.

Ein Video vom Zwischenfall vor drei Jahren findet ihr auf der zweiten Seite!