Start NEWS PANORAMA Nach Schießerei wieder auf freiem Fuß: Alle Details zu Veljkos Verhör
LAKTAŠI

Nach Schießerei wieder auf freiem Fuß: Alle Details zu Veljkos Verhör

Veljko Raznatovic
(FOTO: zVg.)

Nachdem Veljko Ražnatović gestern in den Räumlichkeiten der Polizei von Banja Luka verhört wurde, wurde er wieder freigelassen.

Wegen der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im bosnisch-herzegowinischen Laktaši, welche sich vor einigen Tagen zugetragen hat, musste der Sohn der bekannten serbischen Sängerin Svetlana Ceca Ražnatović bei der Polizei aussagen.

LESEN SIE AUCH: Laktaši: Cecas Sohn Veljko in Schießerei verwickelt

Gestern kam es in der bosnisch-herzegowinischen Stadt Laktaši kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen. Auch Schüsse sollen gefallen sein.

Aus der Banja Lukaer Polizei, welche zu dem Vorfall eine offizielle Stellungnahme veröffentlichte, ist zu entnehmen, dass insgesamt sechs Personen verdächtigt werden, an der Schlägerei am Parkplatz beteiligt gewesen zu sein.

„Am 3. und 4. April wurden sechs Personen identifiziert und verhört“, war darin zu lesen. Ebenso befanden sich folgende Initialen in der Aussendung:

P.Z. (29), A.Z. (28), D.R. (22) B.L. (22), V.G. (20), alle aus Laktaši, und V.R. (21) aus Belgrad.

Wie Avaz.ba berichtet, soll Veljko während des Verhörs zugegeben haben, am Tatort gewesen zu sein. Allerdings sei er nur mit dem Auto gekommen, um einen Freund „aus dem Dreck zu ziehen“. Selbst hätte er nicht an der Schlägerei/Schießerei teilgenommen. Gestern, um circa 23 Uhr wurde Cecas Nachfolger wieder freigelassen.

Die Polizei bestätigte damit die Gerüchte von der Schlägerei, an welcher auch Veljko beteiligt gewesen sein soll und führt auch weiterhin Ermittlungen bezüglich der angeblich gefallenen Schüsse durch.

Während der Schlägerei wurden zwei Personen verletzt und mussten medizinisch betreut werden.