Nacktfoto-Skandal: Nun meldet sich Severinas Schwiegervater zu Wort

ERSTES STATEMENT

Nacktfoto-Skandal: Nun meldet sich Severinas Schwiegervater zu Wort

3250
Nacktfotos-Severina-Keba
(FOTOS: Instagram-Screenshot, zVg.)

Teile diesen Beitrag:

Die kroatische Sängerin verweigert, jegliches Statement zum letzten Fotoskandal. Allerdings äußerte sich nun ihr Schwiegervater Dragan Kojić Keba im TV-Interview zum Zwischenfall.

In den vergangenen Monaten tauchten gleich zwei Mal Nacktfotos von Severina in den Medien auf. Bei den pikanten Aufnahmen handelt es sich um Selfies, die die Kroatin selbst für jemanden gemacht und diese dann verschickt hat. (KOSMO berichtete)

Wie Severinas Manager verlautbarte, habe Severinas Ex-Mann, Milan Popović, die Fotos den Medien zugespielt, um sich im Gerichtstreit um den gemeinsamen Sohn einen Vorteil zu verschaffen (KOSMO berichtete):

„All dies geschah kurz nachdem Severina abermals einen Prozess gewann. Solche Racheaktionen des ehemaligen Partners, Betrugsaktionen und Versuche, Severina in Verruf zu bringen, sind nichts Neues“, erklärte Petrović.

Keba: „Jemand möchte ihr etwas anhängen“
Seves Schwiegervater erklärte im serbischen TV, dass Severina behaupte, es handle sich um Fotomontagen und, dass ihr jemand eine Affäre anhängen möchte.

„Meine Schwiegertochter ist wie ein Kind für mich. Ich empfinde dasselbe für sie, wie für unsere Kinder Igor und Nataša“, erklärte Keba.

Auf die Frage, ob er sich aufgrund dieser Nacktaufnahmen ärgert, antwortete er: „Ärgern ist kein gutes Wort. Ich habe mich einfach daran gewöhnt. Jeder versucht nur das Beste aus seinem Leben zu machen, während Gott alles sieht und unter Kontrolle behält. Ich glaube nicht, dass es angebracht ist, einen Kommentar abzugeben.“

Teile diesen Beitrag: