„Ohne Dragana würde ich heute noch von einer Musikkarriere träumen“ (VIDEO)

ESTRADA

8203

„Ohne Dragana würde ich heute noch von einer Musikkarriere träumen“ (VIDEO)

(FOTOS: Instagram-Screenshots)

In der letzten Ausgabe der bekannten Musikshow „Zvezde Granda“ erinnerte sich Jelena Karleuša an ihren steinigen Karrierebeging.

Während der Hyperinflation in Serbien betrug das Gehalt von JKs Mutter, Divna Karleuša, als Radiomoderatorin gerade einmal zwei Mark. Viel zu wenig um im Jahr 1995 ein ganzen Musikalbum zu finanzieren.

„Das erste Album habe ich mit 16 Jahren aufgenommen und ich weiß, was für ein wichtiger Schritt das war“, erklärte Jelena einer Kandidatin woraufhin sie der Showproduzent, Saša Popović etwas gehässig fragte: „Hast du deine erste CD aufgenommen, weil du talentiert warst, oder weil deine Mutter eine Person der Öffentlichkeit war?“

Dies ließ die Sängerin nicht auf sich sitzen und konterte: „Ich war ein großes Talent. Meine Mutter war jemand, der sich immer gewünscht hat, dass meine Träume in Erfüllung gehen. Ich würde mir wünschen, dass alle Eltern ihren Kindern so eine Unterstützung sind.“ Divna Karleuša verstarb im März dieses Jahres an Krebs. Jelena legte daraufhin eine mehrwöchige Karrierepause ein. (KOSMO berichtete)

Ohne Dragana keine Jelena?
Wie JK weiter erklärte, hat das Album, welches Braja und Zoran Tutunović produzierten, 25.000 Mark gekostet. Viel zu viel für Divna Karleuša, die ein Monatsgehalt von zwei Mark hatte. „Meine Mutter hat damals das Geld von Dragana Mirković geborgt“, gestand die serbische Pop-Diva und erntete für ihr ehrliches Geständnis großen Applaus im Studio.

Dragana reagierte nicht direkt, postete jedoch ein Video aus der Sendung “Zvezde Granda”, welches die Jury beim Tanzen zu einem ihrer Songs zeigt.

Die Videos findet ihr auf der zweiten Seite!

Teile diesen Beitrag: