Start NEWS PANORAMA Skandal in Negotin: 38-Jähriger verführt und schwängert 14-Jährige
SERBIEN

Skandal in Negotin: 38-Jähriger verführt und schwängert 14-Jährige

Negotin - 38 Jähriger verführt 14 Järhige
(FOTOS: iStockPhotos)

Das Gericht in Negotin führt derzeit gegen Z. J. (38) Ermittlungen wegen Verführung Minderjähriger durch. Er und die 14-Jährige seien freiwillig zusammen und erwarten ein Baby.

Nachdem die leibliche Mutter das Mädchen und ihre Schwester verließ, wurden die Beiden Pflegeeltern übergeben. Die 14-Jährige beteuert, dass sie freiwillig mit Z. J. zusammen schwanger sei.

LESEN SIE AUCH: Sexskandal in Modriča: Bosnischer Priester mit eigenen Pornovideos erpresst!

Die katholische Kirche in Bosnien-Herzegowina erschütterte ein Erpressungs- bzw. Sex-Eklat , welcher nicht nur einen Zölibatsbruch, sondern auch Missbrauch von Kirchengeldern beinhaltet.

Herausgekommen ist die gesamte Geschichte als der Schulpsychologe der Schule den Grund für das mehrmalige Fernbleiben herausfinden wollte. Sie beichtete dem Arzt, schwanger zu sein und dass sie das Kind zur Welt bringen möchte. Daraufhin wurde der Fall an die zuständigen Rechtsorgane weitergeleitet.

LESEN SIE AUCH:

Das serbische Gesetz sieht bei Verführung Minderjähriger eine Mindeststrafe von fünf Jahren Gefängnis vor. Z. J. wurde verhört und befindet sich derzeit nicht in Untersuchungshaft.

Das Mädchen soll bereits bei ihrem 38-jährigen Partner zumindest teilweise eingezogen sein.