Start News Panorama
Baby

Weltbevölkerung: Menschheit knackt 8 Milliarden Marke

(FOTO: EPA-EFE/ORLANDO BARRIA PICTURE TAKEN WITH PARENT'S CONSENT)
(FOTO: EPA-EFE/ORLANDO BARRIA PICTURE TAKEN WITH PARENT'S CONSENT)

Heute ist es passiert! Am 15. November 2022. Unzwar in der Dominikanischen Republik! Die Menschheit hat die Weltbevölkerungmarke von acht Milliarden Bewohnern erreicht.

Im Entbindungsheim Altagracia in Santo Domingo, Dominikanische Republik, kam Damian zur Welt. Er ist offiziell das erste registrierte Neugeborene, dass am 15. November 2022 geboren wurde. Und da die Vereinten Nationen (UN) diesen Tag als Stichtag errechnet hat, kann sich die Dominikanische Republik über die symbolische Registrierung des acht Milliardsten Menschen freuen.

Geburten Dunkelziffer

Dabei darf man nicht vergessen, dass die Weltbevölkerungmarke mehr einen symbolischen Wert hat. Denn auch im Jahr 2022 gab es genügend nicht registrierte Geburten, die in der Statistik nicht auffindbar sind. Zudem werden die Statistiken von verstorbenen Personen auch nicht so schnell aktualisiert, damit ein sauberes statistisches Bild entstehen könnte (siehe: Regierung zahlt Klimabonus auch an Verstorbene aus). Die wahre Zahl der Weltbevölkerung dürfte also weit von der errechneten acht Milliarden Marke entfernt sein.

Stetiger Anstieg

Die statistische Kurve klettert stetig nach oben. Zählte man im Jahr 1970 noch 3,7 Milliarden Menschen, so kam man zehn Jahre später schon auf 4,44 Milliarden. Im Jahr 2000 erreichte die Menschheit 6,15 Milliarden Erdbewohner. Vor zwei Jahren berechnete man die Zahl der Menschen auf unserer Erde mit 7,84 Milliarden. Und nun wurde die 8 Milliarden Marke geknackt. So wird, laut UN, der Anstieg kein Ende finden. Nur langsamer ablaufen.

Wie finden Sie den Artikel?