Start Politik “Wir wollen wieder stolz sein”: Das alles wird neu in Favoriten!
FAVORITEN ERKUNDEN

“Wir wollen wieder stolz sein”: Das alles wird neu in Favoriten!

Im anschließenden Interview mit Marcus Franz wurde klar, wie wichtig Favoriten ist, als einer der größten Bezirke Wiens mit einer spannenden Geschichte und viel Potenzial.

1. Was ist #kommraus und wozu dient es?
Die Aktion #kommraus ist eine wienweite Aktion durch die man Bewohnerinnen und Bewohnern zeigen will, was der „öffentliche Raum“ ist und wie man diese Fläche gestalten und nutzen kann. Dafür gibt es unterschiedliche Formate – einer davon ist der „Walk“, in dem Projekte vorgestellt und verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt werden. Besonders Bewohner sollen miteinbezogen werden und bei der Neugestaltung mitwirken.

2. Welche Umbauprojekte sind als Nächstes geplant?
Ab Mitte des Sommers fangen wir mit der Gestaltung des Reumannplatzes an und ab September kommen dann die größeren Umbauarbeiten dazu. Er hat Vorrang, weil er in der Mitte des Bezirkes liegt und für viele einfach der Inbegriff von Favoriten ist.

Die Gleise der 67er Straßenbahn werden nicht mehr gebraucht und wenn wir diese entfernen, können wir den Raum ganz anders nutzen. Auch die Busse vor dem Tichy sind weg, damit ab dem Eissalon eine Fußgängerzone entstehen kann inklusive sonnengeschützter Sitzmöglichkeit. Das Amalienbad soll als Wahrzeichen wieder zum Vorschein kommen und auch der Spielplatz wird erweitert. In der Davidgasse wird eine Bühne für kleine Konzerte und Auftritte errichtet werden, um kulturelle Veranstaltungen zu fördern.

Die Straßen rund um den Platz sollen begrünt und mit Details verschönert werden, wie beispielsweise mit bunten Bemalungen von Blumentrögen und Sitzbänken. Außerdem soll auch die Unterführung neu gestaltet werden und zwar mit Hilfe von Graffiti-Künstlern. Dort wurde oft illegal gesprayt, nun wollten wir diese künstlerisch gestalten um sinnlose „Schmierererien“ zu vermeiden.

Das alles soll mehr Lebensqualität und mehr Freude am Aufenthalt im öffentlichen Raum bringen.

Die Pläne zur Imageverbesserung und ein Lob an Favoriten findet ihr auf der nächsten Seite außerdem seht ihr Bilder vom hochmodernen Sonnwendviertel!

Vorheriger Artikel“We’re Going to Vienna!” Die Vengaboys haben ein Gratis-Konzert gegeben (VIDEO)
Nächster Artikel„Fortnite“ statt Schule: Mutter nimmt Jungen aus der Schule
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!