Start NEWS PANORAMA HRT erntet Spott: “Eine Serbin spricht nach 3 Jahren perfekt Kroatisch” (VIDEO)
VIRAL

HRT erntet Spott: “Eine Serbin spricht nach 3 Jahren perfekt Kroatisch” (VIDEO)

(FOTO: HRT-Screenshot)

Gestern strahlte HRT einen bizarren Beitrag über ein Mädchen aus Serbien aus, welches „es geschafft hat, die kroatische Sprache zu erlernen“.

„Eine Sprache in nur drei Jahren so gut erlernen, dass man zu Wettbewerben fahren kann, ist ein großer Erfolg – sogar für sehr talentierte Linguisten. Dies schaffte die 17-jährige Tea Lončar aus Karin, die ihre Muttersprache Serbisch mit Kroatisch getauscht hat, nachdem ihre Familie aus Serbien nach Kroatien zog“, erzählt der HRT-Journalist im Beitrag.

Lächerlich sprachlicher Purismus
„Vor Tea haben wir gut aufgepasst, wie wir sprechen, da sie jedes unserer Wörter analysiert“, so der Moderator. Außerdem erzählt Teas Klassenvorstand, dass es „faszinierend sei, dass sie so gut Kroatisch erlernt hat, dass sie sogar an Sprachwettbewerben teilnehmen kann“.

Der gesamte Beitrag des kroatischen Öffentlich-rechtlichen sorgte für eine Lawine an Gelächter aber auch an heftiger Kritik. Dem Sender wird vorgeworfen, sprachlichen Purismus zu verbreiten, welcher in Kroatien nach dessen Abspaltung von Jugoslawien unter Franjo Tuđman salonfähig wurde.

„Um Gottes willen, es ist dieselbe Sprache. Serbisch ist dem Standardkroatischen ähnlicher als kroatische Dialekte aus Dalmatien oder Zagorje“, schreibt ein User auf Facebook. „Als hätte sie Chinesisch und nicht Kroatisch gelernt“, witzelte eine Userin weiter.

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!