Start NEWS PANORAMA Polizei verhaftet serbisches Autoknacker-Duo
SERIENTÄTER

Polizei verhaftet serbisches Autoknacker-Duo

Autoknacker-Duo Serbien gefasst
(FOTO: iStock Photo)

Insgesamt elf Autos sollen die zwei Tatverdächtigen gestohlen haben, bevor sie von der „SOKO Kfz“ festgenommen werden konnten.

Seit Mai dieses Jahres mehrten sich Autodiebstähle aus Tiefgaragen und Wohnsiedlungen. Um die Täter auszuforschen, arbeitete die „SOKO Kfz“ mit anderen Dienststellen sowie mit der ungarischen und serbischen Polizei umfangreiche Ermittlungen durch.

LESEN SIE AUCH: Müller-Skandal: Exklusives Interview und Bilder der verprügelten Kundin (FOTOS & VIDEO)

Der Vorfall in der Müller-Filiale in Wien Floridsdorf sorgt seit gestern für viel Furore. KOSMO hat exklusives Bild- und Videomaterial erhalten und mit einem der Opfer gesprochen.

Am 12. November wurde dann einer der Tatverdächtigen in Nickelsdorf aufgegriffen. Der 58-jährige Serbe war gerade auf seiner Rückreise nach Wien, bevor für ihn die Handschellen klickten. Auch sein 42-jähriger serbischer Partner wurde kurz darauf in der Hauptstadt festgenommen.

Nach Hausdurchsuchungen und weiteren Ermittlungen konnten den beiden Männern elf Pkw-Diebstähle nachgewiesen werden. Der insgesamte Schaden beläuft sich auf rund 316.000 Euro.

Alle gestohlenen Autos, darunter sechs Mazda CX 5, zwei Ford Mondeo, ein Ford Kuga, ein Toyota RAV4 und ein BMW 225 XE, wurden mittels spezieller Software geknackt und gestartet. Die entwendeten Fahrzeuge sollen dann über Ungarn nach Serbien bzw. Rumänien gebracht worden sein.

LESEN SIE AUCH:

Dem nicht genug soll das Verbrecherduo auch für einen Einbruch in ein Versicherungsbüro im April 2017 verantwortlich sein. Ihnen wird vorgeworfen 1.500 leere österreichsiche Zulassungsscheine gestohlen zu haben.

Beide Täter befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Es gilt die Unschuldsvermutung.