Start News Panorama Helden des Balkans: Menschen, die 2017 prägten (TEIL 1)
BIG HEART

Helden des Balkans: Menschen, die 2017 prägten (TEIL 1)

Helden des Balkans Teil 1
(FOTOS: zVg.)

Ein Jahr endet, ein neues beginnt und in einer Region, welche für weniger positive Dinge bekannt ist, gibt es jedoch immer Menschen, die jedem von uns – egal wo wir her sind – mehr als nur ein Beispiel sein können.

Diese Frauen, Kinder und Männer stellten auch in schweren Zeiten ihre Selbstlosigkeit und ihre Nächstenliebe unter Beweis, auch wenn andere nicht den Mut dazu hatten.

In unserer Serie stellen wir euch die Helden des Balkans 2017 vor. Ausgewählt wurden diese vom Team des Balkan Investigative Reporting Network, kurz BIRN.

LESEN SIE AUCH: Heldinnen – Die besten Mütter unserer Community: Snježana Jurić

Für jeden ist die eigene Mama die schönste und beste, aber KOSMO rief eine Kampagne ins Leben, die letztendlich fünf wunderschöne, starke Frauen hervorbrachte, deren Kinder uns erklärten, warum gerade ihre Mutter die Beste ist. Somit stellen wir euch unsere fünf besten Wiener Mamas vor!

Bosnische Schüler sagen Nein zu Segregation

(FOTO: zVg.)

Eine Schülergruppe aus Jajce stellte sich dieses Jahr gegen die ethnische Teilung in ihrer Schule in der zentralbosnisch-herzegowinischen Stadt, welche hauptsächlich von Bosniaken und bosnischen Kroaten bewohnt wird. (KOSMO berichtete.)

Im bosnischen Bildungssystem sind in zahlreichen Städten zwei Schulen unter einem Dach, je nach nationaler Zugehörigkeit zu finden. Die Schüler dieser Bildungseinrichtungen teilen gar nichts miteinander, so werden zum Beispiel in Kiseljak die Kinder mit zwei Schulbussen – einem für Bosniaken und der andere für bosnische Kroaten – zur selben Schule Gefahren.

Derzeit gibt es noch 54 Schulen dieser Art in Bosnien-Herzegowina. Anfang dieses Jahres stellten sich die Schüler in Jajce gegen diese Praxis und gegen jegliche weitere Segregation in ihrer Stadt. Die Jugendlichen erhielten Unterstützung und Lob aus der gesamten Balkanregion und sogar die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hilft ihnen dabei, ihr Ziel in die Tat umzusetzen.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!

Vorheriger ArtikelSchach-Weltmeisterin gibt Titel auf: “Ich werde kein Kopftuch tragen!”
Nächster ArtikelKOSMO verlost Tickets für „Mascha und der Bär retten die Welt“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!