Inland

Start Inland Seite 39
(FOTO: iStockphoto/Mike Richter)

Österreich führt Pfand auf Flaschen und Dosen ein

Ab 2025 wird es Österreich nur noch Pfandflaschen und Pfanddosen für Getränke geben. Beteiligt ist der gesamte Handel.
(FOTO: AMS/Pressefotos)

Positive Entwicklung: Weniger Arbeitslose als 2021

Von April bis Juni dieses Jahres waren ein Drittel weniger Menschen arbeitslos als im gleichen Zeitraum 2021.
(FOTO: Arbeiterkammer Wien)

AK Wien fordert Ende von befristeten Mietverträgen

Laut einer aktuellen Studie der AK Wien sind befristete Wohnungen teurer als unbefristete.
(FOTO: iStockphoto/ChiccoDodiFC)

Gewerkschafter fordert mehr Lohn für alle

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian stellte gestern die Gesprächtsrichtung für die Herbstrunde der Gehaltsverhandlungen auf
(FOTO: iStockphoto/Rrrainbow)

Droht dem Wiener Schnitzel das Ende? Gastro unter Druck

Die aktuelle Inflation zwingt viele Gastronomen, Speisen von der Karte zu nehmen oder Preise anzuheben.
(FOTO: iStockphoto/tabaco)

Wiener Schule verlangt 140 Euro pro Schüler für Energiekosten

Eine Wiener Schule wälzt bereits die hohen Energiekosten auf Eltern über.
(FOTO: BKA/Andy Wenzel)

Neues Hilfspaket um Gaskosten entgegenzuwirken 

Die Unterbrechung der Gaslieferungen aus Russland über die wichtige Gaspipeline „Nord Stream 1“ führt zu einem erneuten Anstieg der Gaspreise in der EU.

Wien ist erneut Spitzenreiter

Laut dem Global Liveability Index der EIU (Economist Intelligence Unit) ist Wien erneut die lebenswerteste Stadt der Welt.
(FOTO: iStockphoto/BalkansCat)

Österreich entsendet mehr Polizisten an die ungarisch-serbische Grenze

Österreichische und ungarische Polizei verstärken Zusammenarbeit gegen Schlepperkriminalität an der EU-Außengrenze zu Serbien.
(FOTO: iStockphoto/Stadtratte)

Steirer um mehrere zehntausend Euro betrogen

Ein Mann verlor mehrere zehntausen Euro an Internetbetrüger, die hohe Gewinne für Investitionen in Kryptowährungen versprachen.

Highlights der Woche

Blog

Balkan Stories: Kosovarische Grenzabenteuer

Die serbische Regierung macht Reisen in und aus dem Kosovo für ausländische Besucher zum Abenteuer. Auch, wenn man sich an die etwas absurden Regeln halten will. Vielleicht liegt’s auch an mir.

Inhalte aus der aktuellen Ausgabe

Noch da?
Es gibt neue Nachrichten auf kosmo.at