0.1 C
Wien

POLITIK

Start NEWS POLITIK

Angst vor Krieg in Bosnien: Papst trifft Staatschef

Am Montag wird Papst Franziskus das kroatische Mitglied des bosnisch-herzegowinischen Staatspräsidiums, Željko Komšić empfangen.

Impfpflicht ab Februar: Wer davon befreit ist

Die Bundesregierung hat am Sonntag den Gesetzesentwurf zur geplanten Impfpflicht offiziell vorgestellt. Impfverweigerer müssen dabei mit automatisierten Strafen rechnen.

Regierung verschenkt 150 Euro an 300.000 Österreicher

Rund 300.000 Personen in Österreich sollen nun von der Regierung eine finanzielle Unterstützung von 150 Euro bekommen. Insgesamt werden 46 Mio. Euro investiert.

AMS-Chef: „Jobchancen für Ungeimpfte massiv eingeschränkt“

Die bevorstehende Impfpflicht hat auch große Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, betont AMS-Chef Johannes Kopf. Ungeimpfte hätten es schwer, einen Job zu finden.

So gut wie fix: PCR-Tests NICHT mehr für jeden

Der Ausbau flächendeckender und niederschwelliger PCR-Testangebote - wie „Alles gurgelt“ in Wien - war das große Ziel. Dies scheint gescheitert und nun möchte man die Strategie komplett ändern.

Trotz Impfpflicht: Am Arbeitsplatz bleibt 3G

Das Arbeitsministerium bestätigte am Donnerstagmittag, dass auch nach Einführung der Impfpflicht weiterhin 3G am Arbeitsplatz gelten wird.
MASKE_GELD_PROFIL_WIEN_COVID_CORONAVIRUS_EURO_MNS

AK-Forderung: Nur diese Personen bekommen einen “Corona-Tausender”

Bonus für das gesamte Gesundheitspersonal: Rettungsorganisationen und Betreuungsdiensten "setzen seit Pandemie-Beginn alles daran, die Versorgungssicherheit zu gewährleisten". Außerdem sei der Bonus von 500 Euro für das Jahr 2020 beschlossen worden, stellt Wieser klar.
STEUERN_IMPFVERWEIGERER

Weil sie “eine finanzielle Belastung” seien – Steuer für Ungeimpfte geplant

"Wir arbeiten an einem Gesundheitsbeitrag"

Nach Kurz: Auch Blümel findet internationalen Top-Job

Nur wenige Wochen nachdem bekannt wurde, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz einen Top-Job in der Privatwirtschaft gefunden hat, hat nun auch Gernot Blümel eine neue Anstellung gefunden.
GELD_SCHEINE

Diese Personen bekommen ab 1. Februar ein höheres Einkommen

Die Gehälter steigen um rund 2,93 Prozent.

Magst Du von KOSMO.at benachrichtigt werden, wenn neue Artikel erscheinen?

X