13.8 C
Wien

AKTUELLE AUSGABE

Start AKTUELLE AUSGABE Seite 2

Isolation: Unser bester Freund oder größter Feind?

Der Autor, Kolumnist, Szenarist und Student, Hazim Hadžić schreibt für KOSMO über die Konfrontation mit dem eigenen Ich  während der Isolation.

Eva Novotny: Wie diese Frau das Leben von zahlreichen Ex-Yu-Flüchtlingen veränderte!

Eva Novotny verschrieb einen Großteil ihres Lebens der Flüchtlingshilfe. Im Alleingang verhalf die Österreicherin gut zwei Dutzend geflüchteten Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien zu einem besseren Leben.

Corona-Krise: Wie kann man in der Isolation gesund bleiben?

Es ist nicht leicht, sich wochenlang in geschlossenen Räumen aufzuhalten, das wissen wir alle. Seid ihr traurig, besorgt, gestresst, erregt, ängstlich oder wütend? Vielleicht tröstet es euch, aber vermutlich eher nicht: So geht es allen. Wichtig ist jetzt nur, gesund zu bleiben!

Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf MigrantInnen in Österreich

Die Leiterin der Beratungsabteilung bei migrare Miladinka Dujaković über erschwerte Umstände, in welchen sich MigrantInnen aufgrund der Corona-Krise befinden.
Horoskop

KOSMO-Horoskop: Das erwartet euch im Mai

So gut wie nichts reizt uns mehr als das Wissen über unsere Zukunft. Somit ist es auch wenig verwunderlich, dass wir uns zunehmend mit Astrologie und unseren Sternzeichen befassen. KOSMO wagte für euch einen Blick in die Sterne.

Alma Zadić: „Betroffene müssen bis Ende Juni keine Miete zahlen“

Justizministerin Alma Zadić äußert sich in dieser Kolumne zum Thema Delogierung und erläutert die wichtigsten Aspekte.

Anderl: „Kündigungen sind für Firmen teurer als das Kurzarbeitsmodell“

Wie gut funktioniert das Kurzarbeitsmodell in der Praxis? Welche Rechte haben Arbeitnehmer, die ihren Job verloren haben? Diese und weitere mit der Corona-Krise verbundene Fragen haben wir der Präsidentin der Bundesarbeiterkammer Renate Anderl gestellt.

„Ich dachte, ich würde nicht lebend aus seinem Würgegriff entkommen“

Nimmt die häusliche Gewalt unter der großen Spannung dieser negativen Emotionen zusätzlich zu?

Tag der Erde: „Lasst die Städte blühen!“

Der Tag der Erde wird seit 1970 weltweit immer am 22. April begangen. Wie dieser Tag der Erde entstanden ist, wie er begangen wird und welchem Zweck er dient, lesen Sie im folgenden Text.

Kinder der Diaspora: „Österreich ist unser Zuhause“

In offiziellen Stellungnahmen heißt es, dass unsere Gemeinschaft in Österreich gut integriert ist, aber die Verbindung zu den Wurzeln, zur Sprache und zur Tradition sorgsam pflegt. Das klingt gut, aber stimmt es tatsächlich?
X